Donnerstag, 23. März 2017, 12:41 Uhr

Bachelor: Clea-Lacy Juhn hatte Zweifel!

Clea-Lacy Juhn war sich bis zuletzt nicht sicher, ob sie die Eine für Sebastian ist. Gestern (22. März) hat sich der Bachelor endlich entschieden und bis zum letzten Moment wussten weder die Zuschauer noch seine Herzensdame, ob nicht doch Konkurrentin Erika Dorodnova die letzte Rose erhalten würde.

Clea-Lacy umarmt Sebastian erleichtert als sie von ihm die letzte Rose erhält. Foto: RTL
Clea-Lacy umarmt Sebastian erleichtert als sie von ihm die letzte Rose erhält. Foto: RTL

Es war ein emotionales Finale. Die Siegerin konnte ja nicht ahnen, dass sich der Frauenschwarm ebenfalls in sie verliebt hatte. „Ich habe nie mit diesem Moment gerechnet“, so die 25-Jährige gegenüber ‚Guten Morgen Deutschland‘. „Bis zur letzten Sekunde hatte ich Zweifel. Ich war mir nicht sicher, ob ich das, was er mir an Signalen sendet, richtig deute, ob ich da richtig liege.“ Auch die Tatsache, dass kaum ein Bachelor so viele Frauen geküsst hat, sorgte für Zweifel bei der Schönheit. Basti küsste vier Frauen. Nur, wenn man sich näher komme, könne man sich über seine Gefühle klar werden, so seine Strategie.

Die Kussszenen aus der Kuppelshow gehen aber nicht spurlos an der Baden-Württembergerin vorbei. Ihre Taktik lautet daher: Verdrängung! „Ich meine, beim Kuss direkt vor Ort war ich nie dabei. Deswegen konnte ich mir nur ausmalen, was passiert ist. Wenn man Gefühle hat, dann ist das schwer. Ich habe das versucht zu verdrängen“, erzählt die Bürokauffrau in einem RTL-Interview – nur einen Tag nach der Ausstrahlung der Finalshow.

Bachelor: Clea-Lacy Juhn hatte Zweifel!
Clea-Lacy kann ihr Glück kaum fassen – Sie ist die Auserwählte. Foto: RTL/Tom Clark

Um die Kussszenen im Fernsehen durchzustehen, musste ihr vor allem Sebastian alle Zweifel nehmen: „Was mir Kraft gegeben hat, war das Gefühl, das er mir gegeben hat“, berichtet sie im Gespräch. Mittlerweile wohnen beide zusammen in Bastians Wohnung in Köln. Clea-Lacy ist nach wie vor hin und weg von dem Männermodel. Freundinnen von ihr verraten in einem Interview mit ‚Promiflash‘ über die Gefühle der 25-Jährigen: „So krass hab ich es ehrlich gesagt noch nie erlebt, wirklich nie.“


Übrigens: 3,41 Millionen Zuschauer sahen das Finale von „Der Bachelor“. Der Marktanteil betrug damit 10,6 Prozent. „Das ist im Gesamtpublikum der schwächste Marktanteil aller bisheriger ‚Bachelor‘-Finals“, bilanzierte der Branchendienst „Meedia“.