Donnerstag, 23. März 2017, 11:02 Uhr

Die Geissens: Alles voller Mitesser und Eiter-Beulen

Die Geissens wurden gehackt. Die Kult-Millionäre wurden am Mittwoch (23. März) überraschend angegriffen. Hacker hatten sich Zugang zur offiziellen Facebook-Seite verschafft und sie mit ekeligen und schmuddeligen Artikeln überhäuft.

Die Geissens: Alles voller Mitesser und Eiter-Beulen
Foto: WENN.com

Neben Erotikfotos und -comics waren auch Tipps gegen Verstopfung und Fotos von Eiter-Beulen und Nasen mit schlimmen Mitessern darauf zu sehen. Dabei wollte die Familie gerade einen entspannten Urlaub mit den beiden Töchtern im Zillertal verbringen. “Wir wissen es seit Mittwochmorgen, der Leiter unseres Fanclubs hat es entdeckt“, erklärte Carmen Geiss gegenüber der ‘Bild‘. “Wir werden jetzt alle Codes und Passwörter ändern.“ Dabei hatte die 51-jährige Blondine Glück im Unglück: ihre persönliche Facebook-Seite blieb verschont.

Mehr zu Umfrage-Schock: Die Geissens wollen 3 von 4 nicht mehr sehen

“Ich poste auf der betroffenen Seite selten etwas. Ich bin auf meinen persönlichen Carmen-Geiss-Seiten bei Facebook, Instagram und Snapchat unterwegs. Damit habe ich schon genug zu tun“, fuhr sie fort. Ihr Mann Robert Geiss äußerte sich bisher nicht zu dem Angriff. Dafür fügte ein Sprecher von RTL2 im ‘Bild‘-Interview hinzu: “Fremde Zugriffe sind grundsätzlich ärgerlich und vor allem für die Fans der Familie sehr irreführend.“