Samstag, 25. März 2017, 12:13 Uhr

Hach Gottchen, Prinz George kommt schon in die Schule

Der Ernst des Lebens beginnt im Kindesalter: Für Prinz George, das erste Kind von Prinz William, beginnt dieses Jahr ein neuer Lebensabschnitt. Er geht ab September in die Schule.

Hach Gottchen, Prinz George kommt schon in die Schule
Prinz George an seinem ersten Tag im Montessori Kindergarten in Sandringham im Januar 2016. Foto: Duchess Of Cambridge/KENSINGTON PALACE VIA PA

Auch für kleine Prinzen aus dem britischen Königshaus beginnt nicht irgendwann der Ernst des Lebens, sondern extrem frühzeitig. Prinz George (3), der Sohn des in seiner Freizeit ausgelassen tanzenden Prinzen William (34) und Herzogin Kate (35), geht ab dem Spätsommer 2017 in die Schule. Das teilte der Kensington-Palast in London über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Wie in Großbritannien üblich, wird George erst vier Jahre alt sein, wenn er in die erste Klasse kommt. Für den Dritten in der britischen Thronfolge wählten die Royals die private Thomas’s School im Londoner Stadtteil Battersea. Das südlich der Themse gelegene Viertel gilt als wohlhabend, aber nicht vornehm. Bislang ging der königliche Spross in einen Montessori-Kindergarten im ostenglischen Norfolk. Dort wohnen William, Kate, George und dessen kleine Schwester Charlotte (erst ein Jahr alt) derzeit. Im Sommer will die Familie in den Kensington-Palast nach London ziehen. (dpa/KT)