Montag, 27. März 2017, 16:02 Uhr

Rapper Fetty Wap in Überfall verwickelt?

Fetty Wap wurde Opfer eines Überfalls. Am Sonntag (26. März) wurde dem Rapper in Patterson, New Jersey, eine Kette und eine unbekannte Menge an Geld gestohlen. Die Polizei eilte laut ‚TMZ‘ gegen fünf Uhr morgens zu dem Tatort, nachdem Schüsse abgefeuert worden waren.

Rapper Fetty Wap in Überfall verwickelt
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Die Opfer sollen zwei Männer gewesen sein, die Schusswunden davontrugen – einem war in die Beine geschossen worden, dem anderen in den Oberkörper. Ein dritter Mann, der ebenfalls in den Vorfall verwickelt worden war, ließ sich wenig später in das ‚Hackensack Medical Centre‘ einweisen. Nun laufen die Ermittlungen zum Vorfall. Die Polizei berichtet jedoch, dass kein Überfall gemeldet worden war. Unklar ist, inwiefern Fetty Wap in die Schießerei verwickelt worden war. Jedoch war er angeblich nicht unter den Opfern.

Auch privat läuft es derzeit nicht so rund bei dem ‚Trap Queen‘-Hitmacher. Im März letzten Jahres brachte seine On-Off-Freundin Masika Kalysha ein Kind zur Welt, doch der Star weigert sich, die Vaterschaft anzuerkennen. Nicht mal einen Vaterschaftstest will der 25-Jährige machen.

Schon als Kalysha die Schwangerschaft ankündigte, zeigte sich der Hip-Hopper wenig begeistert. So soll er sie in einem hitzigen SMS-Streit gefragt haben, warum sie keine Abtreibung in Erwägung gezogen habe. Angeblich hatte das Model die Pille genommen, doch der Musiker zeigt sich skeptisch. Wenig verantwortungsbewusst erklärte er: „Ich werde dir nicht dabei helfen, das sage ich dir jetzt schon mal.“ Fetty Wap hat bereits die Kinder Aydin (5) und Zaviera (2).