Dienstag, 28. März 2017, 14:08 Uhr

Alle da, nur er nicht: Drake lässt seine Fans sitzen

Drake hat seine Fans hängen lassen. In Amsterdam hatten sich bereits zahlreiche Anhänger in der Location ‚Ziggo Dome‘ eingefunden. In letzter Minute kam eine Sprecherin auf die Bühne und verkündete, Drake sei doch nicht in der Lage zu performen.

Alle da, nur er nicht: Drake lässt seine Fans sitzen
Foto: Ian Bines/WENN

Videos in den sozialen Netzwerken zeigen wütende Fans, die Dinge wie Flaschen auf die Bühne werfen. In dem Clip sagt die Sprecherin: „Es tut mir sehr leid, euch mitzuteilen, dass die heutige Show nicht stattfinden kann. Drake wurde krank. Sein Arzt hat ihm verboten aufzutreten. Die Tickets werden ihre Gültigkeit für die Show am Mittwoch behalten. Er möchte seinen Fans die beste Show der Welt liefern.“

Mehr: Drake huldigt Rihanna: „Sie ist in allem die Königin“

Die Promoter der Show, ‚Mojo Concerts‘, veröffentlichten später auf Facebook ein Statement: „Drake wollte heute Abend unbedingt auftreten, aber er wurde krank und sein Arzt hat ihm verboten, aufzutreten. Die heutige Show wird auf Mittwoch (29. März) verlegt. Die Tickets werden ihre Gültigkeit für Mittwoch (29. März) behalten. Haltet ‚mojo.nl/drake‘ im Blick für mehr Informationen. Das Konzert am 28. März findet wie geplant statt.“

Verhängnisvoll sind jedoch die Schnappschüsse, die er Stunden zuvor in den sozialen Medien veröffentlicht hatte. Sie zeigen den Sänger auf wilden Partys mit viel Alkohol. Das halten ihm seine Fans jetzt vor. Trotz der Konzert-Panne hat der 30-Jährige allen Grund zur Freude, denn der Star hat einen US-Chart-Rekord aufgestellt. In den ‚Billboard Hot 100‘ befanden sich 24 Songs von Drake in einer Woche. Mit ‚More Life‘ konnte er seinen eigenen Streamingrekord knacken.