Dienstag, 28. März 2017, 13:14 Uhr

Amazon-Serie für Miles Teller

Hollywood-Shooting-Star Miles Teller (30) bekommt seine eigene Amazon-Serie. Diese trägt den etwas schwerfälligen Namen „Too Old to Die Young“, nach dem Song von Brother Dege aus dem Jahr 2012. Es geht um einen Polizisten in Los Angeles, der sich in der kriminellen Unterwelt der Metropole bewegt.

Amazon-Serie für Miles Teller
Foto: Apega/WENN.com

Amazon und Netflix liefern sich ja derzeit ein erbittertes Rennen darum, wer sich als der erfolgreichste Streaming-Dienst der Welt schimpfen darf. Im Kampf um diese Position werden die besten und teuersten Filmstars für Eigenproduktionen engagiert. Jetzt auch der „Newcomer“ Miles Teller. In seiner Krimi-Serie entführt er die Zuschauer in die Unterwelt von L.A., in die Welt der Drogenkartelle und internationalen Gangs.

Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, spielt Miles Teller den LAPD-Beamten Martin, dessen Arbeitspartner gerade erschossen wurde. Wahrscheinlich um dessen Killer zu finden, gerät Martin selbst immer tiefer in die Welt der Kriminalität.

Mehr: Miles Teller im Boxerfilm „Bleed for this“

Das Drehbuch zur Serie schrieb Nicolas Winding Refn (46). Dieser Name sagt den meisten jetzt wahrscheinlich gar nichts, aber der Däne schrieb bereits die Story zum Ryan Gosling-Movie „Drive“. Miles selbst freut sich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor, der auch Regie führen wird. „Ich bin ein großer Fan von Nics Arbeit. So ist die Möglichkeit mit ihm und einem Unternehmen wie Amazon an diesem Stoff zu arbeiten, eine aufregende Herausforderung.“. Der Däne ist bekannt für seine Erzählweise, die oft etwas seltsam, sehr brutal und trotzdem geradlinig ist. Daher auch sein Spitzname „Der dänische David Lynch“. (LK)