Mittwoch, 29. März 2017, 17:33 Uhr

Amber Heard als Profi-Killer mit mörderischem Plan

Amber Heard hat in den vergangenen Jahren als Gattin von Johnny Depp für Schlagzeilen gesorgt. 2016 reichte sie die Scheidung ein. Ihre Karriere in Hollywood geht derweil – entgegen der Erwartungen – munter weiter.

Die amerikanische Schauspielerin (30, „Machete Kills“, „Magic Mike XXL“) ist nun für die Hauptrolle in dem Thriller „The Kind Worth Killing“ im Gespräch, wie das Filmportal „Deadline.com“ berichtet. Polens Altmeisterin Agnieszka Holland (68, „Hitlerjunge Salomon“, „In Darkness“) ist als Regisseurin dabei. Vorlage ist der gleichnamige Roman von Peter Swanson, in dem ein Mann auf einem Flug von London nach Boston einer Mitreisenden (Heard) anvertraut, dass er seine untreue Ehefrau am liebsten umbringen möchte. Die Passagierin entpuppt sich als Profikillerin, die gemeinsam mit dem Ehemann einen Plan ausheckt.

Die Schauspielerin, die sich 2010 als bisexuell outete, äußerte sich jüngst zu dem offenherzigen Geständnis. „Ich habe es ohne darüber nachzudenken getan, obwohl mir jeder gesagt hat, dass es meine Karriere beenden würde“, sagte sie bei einer Veranstaltung des Magazins „The Economist“ in New York. „Ich habe meine Sexualität nie versteckt. Ich war eine Aktivistin. Ich bin zu Protesten gegangen. Ich habe mich zu der Zeit nie geweigert, meinen Partner mitzubringen, aber es hat mich nie jemand danach gefragt“. (dpa/KT)