Donnerstag, 30. März 2017, 23:10 Uhr

Christopher Nolan: "Dunkirk" wird ein ultra-reales Kriegserlebnis

‚Dunkirk‘ soll die Zuschauer den Zweiten Weltkrieg hautnah miterleben lassen. Regisseur Christopher Nolan ist sich sicher, dass sein Film, zu dessen Besetzung auch One Direction-Sänger Harry Styles und ‚Taboo‘-Star Tom Hardy gehören, die von den Briten angeführte Rettungsmission im Jahre 1940, bei der 330.000 Alliierte aus den Fängen der Nazis gerettet wurden, den Kinozuschauern näherbringen wird.

Christopher Nolan: "Dunkirk" wird ein ultra-reales Kriegserlebnis
Foto: Warner Bros.

Bei einer Spezial-Aufführung bei der ‚CinemaCon‘ in Las Vegas erzählte der Filmemacher dem Publikum am Mittwoch (29. März): „Ich wollte die Geschichte so intuitiv wie möglich erzählen und die Zuschauer hineinkatapultieren. Im Kern ist es eine wahre Überlebens-Geschichte. Der Feind grenzte die Briten so ein, dass sie keinen Ausweg hatten. Und die Zuschauer sollen das miterleben.“ Ein kurzer Filmclip offenbart, dass Tom Hardy einen Kampfpilot spielt, der der deutschen Armee in der Luft standhält, während Styles einen jungen Soldaten verkörpert, wie ‚The Hollywood Reporter‘ berichtet.

Und auch der technische Teil der Dreharbeiten sei dieses Mal etwas ganz Besonderes gewesen, wie Nolan betont: „Das ist das erste Mal, dass wir IMAX-Kameras komplett ausgenutzt haben. Wir wollten, dass sich die Zuschauer hineinversetzen und glauben, dass sie vor Ort sind. Und das war nur mit dem Kinofilmverleih möglich.“ Zudem gab der Regisseur zu, dass die Dünkirchen-Evakuierung schon immer Teil seines Lebens gewesen sei: „Mit der Legende von Dünkirchen sind wir Briten aufgewachsen und es steckt in unserer DNA. Mir lag es lange am Herzen, diese paradoxe Situation auf die Bildschirme zu bringen, aber ich fühlte mich bisher nie bereit dafür.“

Christopher Nolan: "Dunkirk" wird ein ultra-reales Kriegserlebnis
Foto: Warner Bros.

Dunkirk“ ist hochkarätig besetzt: Neben dem omnipräsenten Tom Hardy sind Mark Rylance („Bridge of Spies: Der Unterhändler“ „Wölfe“), Kenneth Branagh („My Week with Marilyn“), Cillian Murphy („Inception“, die „The Dark Knight“-Trilogie) sowie Newcomer Fionn Whitehead (Foto oben) dabei. Zum Ensemble zählen außerdem Aneurin Barnard, Harry Styles, James D’Arcy, Jack Lowden, Barry Keoghan und Tom Glynn-Carney.

‚Dunkirk‘ soll im Juli in die Kinos kommen.