Samstag, 01. April 2017, 15:55 Uhr

Michael Bublé: So geht es dem kleinen Noah heute?

Michael Bublés Schwager zeigt sich einem Medienbericht zufolge zuversichtlich, dass die Krebsbehandlung des kleinen Noah nachhaltigen Erfolg haben werde.

Der 41-jährige kanadische Popstar und seine argentinische Frau Luisiana Lopilato sind am Dienstag mit ihren Söhnen in deren südamerikanische Heimat gereist, damit die Schauspielerin dort die Dreharbeiten an einem Film beenden kann. Louisianas Bruder Dario sagte dazu laut ‚Daily Mirror‘:Das einzige, was ich sagen kann, dass ich glücklich bin als Onkel wieder mit meinen Neffen spielen zu können. Wir genießen diesen Moment zusammen. Luisana und Michael werden später reden und ich werde lieber sie dazu sprechen lassen. Aber das Wichtigste ist, dass wir hier alle zusammen in Argentinien sind. Was soll ich sagen: Es ist ein Segen Gottes!.“

Im November informierte Michael Bublé (41) die Öffentlichkeit via Twitter über die schockierende Leberkrebs-Diagnose seines ältesten, dreijährigen Sohnes. Daran schloss sich eine viermonatige Chemotherapie an. Dario Lopilato sagte Anfang März der argentinischen Zeitung „La Nacion“: „Nach diesen sehr langen Monaten geht es Noah gut, sehr gut“. Bublé hatte Auftritte in der Öffentlichkeit seit September gemieden.(PV)