Montag, 03. April 2017, 17:20 Uhr

Ed Sheeran mit Glatze geht nach hinten los

Ein als „Aprilscherz“ gemeintes Meme von Popstar Ed Sheeran (26) mit Anspielung auf den psychischen Zusammenbruch von Sängerin Britney Spears (35) 2007 ging gewaltig nach hinten los. Der Initiator war dabei der Fernsehsender ‚BBC 3’.

Ed Sheeran mit Glatze geht nach hinten los
Foto: FayesVision/WENN.com

Dieser wollte zum 1. April offenbar besonders witzig sein und postete: „Breaking News: Ed Sheeran ist voll in die Richtung von Britney 2007 gegangen.“ Dazu wurde ein vermeintlicher Ed Sheeran beim Abrasieren seiner roten Haarpracht präsentiert. Das graue Oberteil zeigte dabei verdächtige Ähnlichkeit mit dem Hoodie, dass die ewige „Pop-Prinzessin“ 2007 bei ihrem öffentlichen „Kahlschlag“ anhatte. Der Post erschien dann auch auf Twitter und Facebook, kam aber bei den Fans so gar nicht lustig an.

Es folgte ein regelrechter Shitstorm gegen den TV-Sender, wobei unter anderem zu lesen war: „Wenn das ein Aprilscherz sein soll ist das extrem geschmacklos“ oder „So widerlich. Zumindest werden sie [BBC 3] in den Kommentaren hart angegriffen.“ Ein anderer User stellte fest: „Witze über die psychische Gesundheit sind einfach nicht lustig und die meisten wichtigen Kommentare unterstützen Britney glücklicherweise.“

Eine weitere Person erklärte zudem erstaunt: „BBC 3 ist normalerweise sehr politisch korrekt […] daher bin ich überrascht, dass sie sich so über Britneys mentale Gesundheit lustig machen. Es geht gegen alles, für das sie behaupten zu stehen. Zeit, das öffentlich zu machen.“ Nach den heftigen Reaktionen löschte der Sender das unsensible, so gar nicht witzige Posting dann auch wieder.

Das Ganze sollte für die Verantwortlichen zudem schon deswegen äußerst peinlich gewesen sein, weil BBC sich offenbar rühmt, gerade gegen die „Stigmatisierung mentaler Gesundheit“ vorzugehen. Ein Sprecher des Senders erklärte dann auch gegenüber der ‚Daily Mail’: „BBC 3 hat eine Geschichte, solche Themen zu unterstützen und der Tweet war nicht als eine Anspielung in Bezug auf geistige Gesundheit gemeint oder dafür bestimmt, irgendjemanden zu beleidigen. Wir haben ihn deshalb von unserem Account gelöscht.“ Ed Sheeran hatte mit dem Posting übrigens nichts zu tun. Wie man aber an diesem Fall sieht, scheinen manche Herrschaften einen ganz besonders eigenen Sinn für Humor zu haben…(CS)