Montag, 03. April 2017, 15:29 Uhr

H&M bringt eine neue Marke an den Start

Der schwedische Kleider-Hersteller H&M baut seine Spitzenposition mit einer neuen Marke weiter aus. Schon im Herbst 2017 soll die erste Filiale von „Arket“ in London eröffnen. Der neue Store wird ein minimalistisches und edles Design verfolgen.

H&M bringt eine neue Marke an den Start
Foto: Fotolia/deagreez

Das Unternehmen H&M aus Stockholm dominiert seit Jahren den Modemarkt. Für ihre Kataloge buchen sie die teuersten und begehrtesten Supermodels und Stars der Welt und es gibt wahrscheinlich keine Person in Europa, die noch nie in einem H&M-Laden war. Die Marke steht für modisch und günstig.

In den letzten Jahren versuchte der Discounter aber immer mehr sein Billig-Image abzuschütteln. Es wurde mehr Fokus auf die Tochter-Brands „Cos“ und „& other Stories“ gelegt. Jetzt kommt ein dritter Ableger im höheren Preissegment dazu. Im Herbst eröffnet der erste Laden von „Arket“, wie das englische Wort „Market“ nur ohne das M, in London. Bis zum Ende des Jahres folgen Filialen in München, Brüssel und Kopenhagen.

Das Design der Klamotten soll simpel, minimalistisch und hochwertig sein. Ein Kleid kann dann schon mal über 100 Euro kosten.Der große Unterschied zu den klassischen H&M-Stores ist aber, dass „Arket“ auch Kleidungsstücke von anderen Marken verkaufen wird, ähnlich wie „Topshop“. (LK)