Dienstag, 04. April 2017, 18:37 Uhr

Nicole Kidman: Darum spielt sie also in "Aquaman" mit

Nicole Kidman hat die Rolle in ‚Aquaman‘ wohl wegen ihren Kostümen angenommen. Die Schauspielerin wird in dem ‚DC‘-Film die Mutter des Wasserhelden übernehmen, der von Jason Momoa verkörpert wird.

Nicole Kidman: Darum spielt sie also in "Aquaman" mit
Vom Göttergatten Keith Urban gebusselt: Nicole Kidman. Foto: Judy Eddy/WENN.com

Normalerweise ist die Australierin nicht für Action-Filme zu haben, allerdings hat sie nun gegenüber ‚Entertainment Weekly‘ verraten, dass der Regisseur und ihre Garderobe sie überzeugten: „Der Grund, warum ich ‚Aquaman‘ liebe, ist, dass James Wan aus Australien stammt und ich seiner Karriere schon seit ihren Anfangstagen folge. Wir sind gute Freunde und er hat angeboten, mich Königin Atlanna spielen zu lassen. Als er dann noch meinte, ich dürfe Perlmutt tragen und eine Meerjungfrauen-Kriegerin sein, war es um mich geschehen. Also bitte: Wenn es eine Sache gibt, die ich in meinem Leben tun muss, dann diese. Man muss einfach mal ein bisschen Spaß haben.“

Mehr: „Aquaman“ mit Jason Momoa wurde nach hinten verschoben

Die Blondine hatte vor mehr als einem Jahrzehnt ihren ersten Auftritt in einer ‚DC‘-Produktion: 1995 spielte sie neben Val Kilmer in ‚Batman Forever‘ die Journalistin Vicky Vale. Am 20. Dezember 2018 ist Kidman dann in ‚Aquaman‘ zu bestaunen.