Dienstag, 04. April 2017, 15:22 Uhr

Ridley Scott hat noch immer nicht genug

Ridley Scott halst sich noch ein weiteres Projekt auf. Der 79-Jährige scheint noch Lichtjahre von der Ruhephase entfernt zu sein. Der Filmemacher bringt in diesem Jahr erstmal ‚Alien: Covenant‘ in die Kinos, das wohl weitere Fortsetzungen bekommen wird, sollte der Film erfolgreich sein.

Ridley Scott hat noch immer nicht genug
Foto: Arnold Wells/WENN.com

Zuletzt verriet er, dass er durchaus bereit sei, die Lücke zwischen ‚Alien‘ und ‚Prometheus‘ mit noch vielen weiteren Filmen zu füllen. Der Thriller ‚All The Money In The World‘ mit Kevin Spacey, Michelle Williams und Mark Wahlberg steht ebenfalls auf dem Programm. Scott kümmert sich außerdem um die Adaption von ‚The Cartel‘, einer Geschichte über den mexikanischen Drogenkrieg. Nun wird er laut ‚Variety‘ auch noch als Regisseur und Produzent von ‚Battle Of Britain‘ tätig sein.

Mehr zu „Gladiator 2“: Ridley Scott will wieder Russell Crowe

Wann er dafür Zeit haben wird, steht noch in den Sternen, denn zunächst beginnt er im Mai mit ‚All The Money In The World‘. Da zwischen den ‚Alien‘-Teilen keine zu große Lücke entstehen soll, könnte er dann eine Fortsetzung zu ‚Alien: Covenant‘ inszenieren. Dieser kommt am 18. Mai in die deutschen Kinos. Auch in Zukunft werden wir also weiter viel von dem kreativen Kopf hören.