Mittwoch, 05. April 2017, 11:10 Uhr

Chris Brown ist verschwunden?

Chris Brown verweigert offenbar das Kontaktverbot seiner Ex-Freundin. Schon Anfang März hatte die 28-jährige Ex-Freundin des Rappers eine einstweilige Verfügung gegen den Musiker erwirkt, nachdem dieser sie massiv bedroht haben soll.

Chris Brown ist verschwunden
Foto: Guillermo Proano/WENN.com

Laut der Verfügung sei es ihm verboten, sich dem Model auf 90 Metern zu nähern. Doch nicht nur Karrueche Tran bezieht dies ein, sondern zudem auch deren Mutter und Bruder. Wie ‘TMZ’ berichtet, kann es jedoch so lange nicht vollzogen werden, bis der Popstar die Papiere nicht entgegengenommen hat. Wie ‘NY Daily News’ nun berichtet, soll der Musiker nun jedoch untergetaucht sein, um vor den Dokumenten und den gerichtlichen Schritten zu flüchten. Einer der Rechtsanwälte von Browns Ex-Freundin hatte erklärt, dass die schöne Brünette bereits Privatdetektive engagiert habe, um den Sänger ausfindig zu machen.

Miss Tran möchte diese Angelegenheit so schnell wie möglich hinter sich bringen“, stellte Patrick Blood zudem klar. Brown und Karrueche führten von 2011 bis 2015 eine On-Off-Beziehung, in der es immer wieder zu Handgreiflichkeiten und Morddrohungen gegenüber der schönen Brünetten gekommen sein soll. Nun möchte die 28-Jährige dafür sorgen, dass der Sänger endgültig für seine Taten bestraft wird. Und wenn es nur ein Mindestabstand ist.

Dass Mr. Brown vorgestern ein Interview mit dem Radiosender DTLR (siehe Video) gab, scheint den Anwälten entgangen zu sein…