Mittwoch, 05. April 2017, 8:26 Uhr

Kendall Jenner: "Zu gewissen Dingen muss man Nein sagen"

Kendall Jenner hat noch nie zu allem ‘Ja’ gesagt. Die ‘Keeping Up With The Kardashians’-Schönheit macht sich nichts daraus, andere zufrieden zu stellen, sondern würde zunächst immer auf ihr Wohlbefinden achten.

Kendall Jenner: "Zu gewissen Dingen muss man Nein sagen"
Lachern verboten: Miss Foto: FashionPPS/WENN.com

Gegenüber ‘Associated Press’ stellte das schöne Model klar: „Ich habe Momente erlebt, in denen man einfach auf sich selbst achten und zu gewissen Dingen ‘Nein’ sagen musste. Ich bin nie eine Person gewesen, die immer allem zugestimmt hat. Wenn ich auf etwas keine Lust habe, dann mache ich es auch nicht.“ Erst vor kurzem hatte die 21-Jährige auf ihrer Website ‘KendallJ.com’ eröffnet, dass sie mit Angstvorstellungen zu kämpfen habe: „Meine Angst war eine große Hürde für mich im letzten Jahr, aber ich lerne langsam, damit umzugehen. Das Schwerste an meinem Job ist es, so selten zu Hause zu sein. Ich vermisse meine Schwester, den Rest meiner Familie und meine Freunde. Aber dadurch weiß man die gemeinsame Zeit auch noch mehr zu schätzen.“

Mehr: Kendall Jenner will mit A$AP Rocky zusammenziehen?

Trotzdem wisse die Amerikanerin, dass sich ihr Pfleiß auszahlt: „Es war schon umwerfend, auf dem Cover der ‘Vogue’ zu sein, aber dann auch noch das September-Cover zu zieren war mehr, als ich mir jemals erhofft hatte. Ich habe große Pläne und bin gespannt, was 2017 passiert!”