Mittwoch, 05. April 2017, 9:23 Uhr

Ruby Rose: "Ich bin ein attraktiver Kerl"

Das Leben von Schauspielerin Ruby Rose („Orange Is The New Black“) ist etwas anders verlaufen als bei den meisten. Die Australierin wurde als Mädchen geboren, stellte aber schon früh fest, dass sie sich gleichzeitig auch als Junge fühlt.

Ruby Rose: "Ich bin ein attraktiver Kerl"
Foto: FayesVision/WENN.com

Heute bezeichnet die 31-jährige Schauspielerin sich selbst als geschlechtsneutral. Bis Ruby Rose ein Teenager war, wohnte sie mit ihrer Mutter abwechselnd auf der Couch bei Bekannten und in einem Wohnwagen.

Der neuen Ausgabe der ‚Cosmopolitan‘ erzählte sie: „Wenn irgendjemand meine Mom fragte: ‚Was ist Ihr Kind denn nun?‘, gab sie an mich weiter: ‚Na, was denkst du?‘ Und ich antwortete: ‚Ich bin ein attraktiver Kerl und kann darüber hinaus ein hübsches Mädchen sein, wenn ich will‘„, erinnert sie sich. Seit der Mittelstufe musste sie sich vermehrt für ihre jungenhaften Züge verteidigen: „Wenn ich mit den Jungs Football spielte, dachten deren Freundinnen, ich wollte ihre Typen ausspannen“, sagt sie.

Mehr: Ruby Rose will mit Meryl Streep drehen

Mit zwölf Jahren vertraute sie einem Freund an, dass sie lesbisch sei – seitdem steht sie zu sich und ihrer Sexualität. Wegen ihres Looks und ihrer Sexualität bekommt Ruby Rose in Hollywood allerdings nur bestimmte Rollenangebote: „Ich werde oft in eine Schublade gesteckt: ‚Lesbe, Tattoos, kurze Haare… ist doch klar, welche Rolle wir ihr geben!‘ Manche Leute fürchten sich sogar vor mir. Die entwaffne ich, indem ich ihnen meine weiche und streberhafte Seite zeige. Und dann zu hören bekomme: ‚Du bist ja total bezaubernd.'“

Ruby Rose: "Ich bin ein attraktiver Kerl"
Foto: Bauer Media Group, Cosmopolitan