Donnerstag, 06. April 2017, 18:08 Uhr

Die Lochis: "Sollten wir gewinnen, na dann Halleluja!"

Heiko und Roman Lochmann, besser bekannt als „Die Lochis“, sind heute Abend in Berlin zur Echo-Verleihung. Gleich zweimal sind die Zwillingsbrüder für den wichtigsten Musikpreis in Deutschland nominiert. Aber haben sie überhaupt eine Chance?

Die Lochis: "Sollten wir gewinnen, na dann Halleluja!"
Foto: klatsch-tratsch.de/Yves Sucksdorff

Alle, die über 25 Jahre alt sind, haben wahrscheinlich noch nie von den Lochis gehört. Dabei waren die YouTube-Stars mit ihrem ersten Album „#zwilling“ auf Platz 1 der deutschen und österreichischen Album-Charts. Beim Echo sind sie als „Beste Newcomer“ und in der Kategorie „Band Pop National“ nominiert. Bei den Newcomern treten sie unter anderem gegen die Stimmwunder von AnnenMayKantereit und Publikumsliebling Max Giesinger an. Als beste, nationale Popband sind neben ihnen auch wieder Annenmaykantereit, der Graf mit seiner Band Unheilig, die Sportfreunde Stiller aus München und die Cowboys von BossHoss nominiert.

Haben die erst 17-Jährigen da überhaupt eine Chance? Klar, denn „Alter ist nichts als eine Zahl“ und die beiden Mainzer schreiben immerhin alle ihre Texte selber! Zudem sollte man ihre riesige Fan-Base nicht vergessen. Große Gedanken darüber machen sich Heiko und Roman aber nicht. Heiko sagte ganz bodenständig im Interview mit klatsxch-tratsch.de: „Wir erwarten gar nichts. Einmal, weil unsere Mit-Nominierten alle sehr starke Künstler sind, und außerdem freut man sich mehr auf den Event, wenn man mit weniger Erwartungen rangeht“.

Die Lochis: "Sollten wir gewinnen, na dann Halleluja!"
Foto: klatsch-tratsch.de/Yves Sucksdorff

Mehr zu den Lochis: Neue Single „Sidekick“ aus dem Re-Edition-Album

Roman zeigt sich da etwas verspielter und gab zu, wenigstens daran gedacht zu haben, dass eine Chance besteht: „Es wäre natürlich toll einen Echo zu gewinnen. Aber alleine schon nominiert zu sein, ist eine unglaubliche Ehre. Das ist mega krass! Sollten wir auch nur einen Echo gewinnen, dann Halleluja.“ (LK)