Donnerstag, 06. April 2017, 16:36 Uhr

Pierce Brosnan hatte keinen Vater: "Da war niemand"

Pierce Brosnan hätte gerne seinen Vater gekannt. Der 63-Jährige ist selbst Vater von fünf Kindern. Mit seiner Ex-Frau
Cassandra Harris hat er die Kinder Charlotte, die 2013 im Alter von 42 Jahren an Eierstockkrebs starb, Chris (42) und Sean (33).

Pierce Brosnan hatte keinen Vater: "Da war niemand"
Foto: FayesVision/WENN.com

Mit seiner jetzigen Frau Keely Shaye Smith hat er Dylan (20) und Paris (16). Tipps zum Vatersein habe er allerdings nie bekommen. „Ich weiß, wie es ist, Söhne groß zu ziehen. Es kann ein beschwerlicher Weg sein. Meine väterlichen Instinkte sind nur meine eigenen. Sie beziehen sich auf niemanden, weil da niemand war“, erzählt der Schauspieler dem Magazin ‚Esquire‘. Sein eigener Vater habe die Familie sehr früh verlassen und war nach London gegangen, um dort Arbeit zu finden. Pierce selbst blieb damals bei Verwandten. Erst mit 31 Jahren traf er seinen Vater.

„Wir verbrachten einen Sonntagnachmittag zusammen und haben über dies und das gesprochen, ein paar Guinness getrunken und wir haben uns verabschiedet. Ich hätte ihn so gerne wirklich gekannt. Er konnte toll pfeifen und er hatte einen guten Gang. Das ist so ziemlich alles, was ich von ihm weiß.“