Donnerstag, 06. April 2017, 15:23 Uhr

Mel B: Stephen Belafonte wehrt sich gegen schwere Anschuldigungen

Stephen Belafonte streitet alles ab. Die Ehefrau des Sängers, Mel B, hat letzten Monat die Scheidung eingereicht und will
nun vor Gericht eine einstweilige Verfügung erwirken. Der 41-Jährige streitet aber die Anschuldigungen, dass er einige Spice Girls-Mitglieder belästigt haben soll, ab.

Mel B: Stephen Belafonte wehrt sich gegen schwere Anschuldigungen
Foto: WENN.com

Diese Vorwürfe seien einfach nicht wahr. In einem Statement von Stephens Anwalt heißt es: „Es ist sehr schade, dass Frau Brown sich gegen ein respektvolles und freundschaftliches Vorgehen in dieser sehr privaten Angelegenheit entschieden hat. Zu gegebener Zeit wird Herr Belafonte auf die unerhörten und gegenstandslosen Anschuldigungen von Frau Brown antworten, die er konsequent abstreitet.“ Die ganze Aktion sei eine Scharade gegen den Musiker, um Mel Bs eigenes Verhalten während der Ehe zu verschleiern. „Wenn das Gericht nach der Wahrheit sucht, wird es herausfinden, dass diese ganze Scharade eine Schmierkampagne ist.“

Die Künstlerin wolle sich auf unfaire Weise persönlich finanziell bereichern und einen Vorteil bekommen, was das Sorgerecht für die Kinder angehe. „Wenn das Ausmaß von Frau Browns falschen Darstellungen aufgedeckt wird, werden wahre Opfer von Missbrauch und häuslicher Gewalt wütend, beleidigt und bestürzt sein. Herr Belafonte ist aber zuversichtlich, dass am Gerichtstag die Wahrheit ans Licht kommen wird. Darauf freut er sich auch, weil er dann wieder mit seinen Kindern vereint sein wird.“ Das Wohlergehen seiner Kinder in dieser schweren Zeit sei ihm das Wichtigste.