Freitag, 07. April 2017, 20:15 Uhr

Für Mischa Barton geht's weiter abwärts?

Mischa Barton fällt immer tiefer. Die Schauspielerin, die durch die Serie ‚O.C., California‘ bekannt wurde, befindet sich derzeit in einer gefährlichen Abwärtsspirale. So soll sie drogensüchtig sein, pleite und noch dazu erpressen zwei Ex-Freunde sie mit einem Sex-Tape. Am Wochenende wurde der Star dabei gesehen, wie er aus dem ‚Hotel Bel-Air‘ auschecken wollte, allerdings wurde dabei ihre Kreditkarte abgelehnt.

Für Mischa Barton geht's weiter abwärts
Foto: Winston Burris/WENN.com

Das Hotel soll die Taschen von Barton einbehalten haben, während diese aufgeregt herumtelefonierte. Ein angeblicher Augenzeuge verriet laut ‚National Enquirer‘: „Mischa kam mit nassem Haar raus, einem Pulli, der gerade mal ihr Top verhüllte. Sie rauchte eine Zigarette und wärmte ihre Hände an einem Heizer auf der Terrasse. Mischa traf den Fahrer und ging zurück ins Hotel, um ihre Rechnung zu bezahlen.“

Im letzten Monat sprach die Schauspielerin bei einer Pressekonferenz über die Erpressung durch ihren Ex-Freund und machte klar, wie schlecht es ihr gehe. Sie sagte dazu: „Ich bin durch eine unglaublich harte und anstrengende Zeit gegangen. Das ist eine schmerzhafte Situation und ein Albtraum wurde Wirklichkeit, als ich erfahren habe, dass jemand, den ich geliebt und vertraut habe, meine intimsten und privatesten Momente ohne meine Zustimmung mit versteckten Kameras gefilmt hat. Und dann habe ich etwas noch Schlimmeres erfahren – jemand versucht, diese Videos zu verkaufen und an die Öffentlichkeit zu bringen.“ (Bang)