Freitag, 07. April 2017, 22:14 Uhr

Michael Patrick Kelly mischt "Sing meinen Song" auf

„Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ geht in eine neue Runde und eines der Highlights der vierten Staffel wird definitiv der Abend mit Ex-Kelly-Family Sänger Michal Patrick „Paddy“ Kelly sein, wie ein Insider dieser Seite verriet. Vorgestern gab es die Präsentation der diesjährigen Show und gestern Abend schaute der 39-Jährige auch beim Echo vorbei. Grund, die neusten Fotos des sympathischen Musikers zu präsentieren.

Michael Patrick Kelly mischt "Sing meinen Song" auf
Foto: WENN.com

Ob Rock, Pop, Rap oder Reggae – die Vielfalt der musikalischen Genres bei der vierten Auflage der Musikshow ist wieder groß! Denn der Einladung von BossHoss (als die neuen Hosts der Reihe) nach Südafrika sind Lena Meyer-Landrut, Stefanie Kloß, Mark Forster, Gentleman, Moses Pelham und eben Michael Patrick Kelly gefolgt, die alle ihre zahlreichen Hits im Gepäck haben. Wie klingen also Evergreens der Kelly-Family interpretiert von Musikproduzent und Rapper Moses Pelham? Wie hören sich Pop-Songs von Mark Forster in der Country-Rock-Version von „The BossHoss“ an? Was macht Reggae-Star Gentleman aus einem pop(ulären) Hit von Lena Meyer-Landrut? Und wie klingt ein rockiger Silbermond-Song im Singer-Songwriter-Style von Michael Patrick Kelly?“

Michael Patrick Kelly beginnt als Straßenmusiker und füllte später Stadien. Bis heute hat er mehr als 20 Millionen Platten verkauft und 48 Gold- und Platinauszeichnungen erhalten – als Sänger, Musiker und Komponist.

Im Alter von erst 15 Jahren komponiert Michael Patrick die eingängige Hit-Ballade „An Angel“, der für die Kelly Family 1994 den kommerziellen Durchbruch bedeutet. Die Single erreicht die Spitzenpositionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und hielt sich mehr als ein Jahr in den Charts. Wenig später wird „Paddy“ der musikalische Leiter und Produzent der Band. Weitere Top-Hits aus seiner Feder folgen. Darunter „Fell in Love with an Alien“, „One more Song“, „Children of Kosovo” und „Mama“.

Nach dem Tod des Vaters veröffentlicht er 2003 die erste Soloplatte „In Exile“. 2004 steigt Michael Patrick aus dem Showgeschäft aus und geht für sechs Jahre in ein Kloster, um Philosophie und Theologie zu studieren. Einen Einblick in diese zurückgezogene Zeit seines Lebens gibt er auf dem Album „RUAH“, dem er auch eine Charity-Tour anschließt.

Michael Patrick Kelly mischt "Sing meinen Song" auf
Foto: VOX / Jörg Carstensen

Im Jahr 2015 meldet sich Michael Patrick Kelly musikalisch mit der Single „Shake Away“ eindrucksvoll zurück. Sein Album „Human“ erscheint im gleichen Jahr bei Sony Music und steigt direkt auf Platz drei der deutschen Charts. TV-Auftritte und internationale Tourneen folgen. In diesem Jahr wird er ein neues Album veröffentlichen, mit dem er im Sommer und Herbst auf Tour gehen wird.

Am Comeback der Kelly-Family beteiligen er und seine Schlager singende Schwester Maite sich nicht. Die Gründe bleiben im Dunkeln. Angelo Kelly erklärte dazu letzten Monat im ‚Focus‘-Interview nur soviel: „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren immer mit ihnen gesprochen. Erzwingen kann man das aber nicht: Entweder man möchte es oder man will es gerade nicht. (…) Wenn Maite oder Paddy oder beide mitmachen wollen, sind sie herzlich willkommen, das wissen sie. Einen Tag vorher geht es natürlich nicht mehr, irgendwann steht die Show einfach. Es ist für uns aber schon ein kleines Wunder, dass wir das zu sechst schaffen.“

Michael Patrick Kelly mischt "Sing meinen Song" auf
Foto: VOX / Robert Grischek