Freitag, 07. April 2017, 12:59 Uhr

Stephen Belafonte will jetzt Geld von Mel B?

Mel Bs Noch-Ehemann Stephen Belafonte erhebt angeblich Anspruch auf einen Teil der Einnahmen seiner Noch-Ehefrau. Letzten Monat reichte die 41-jährige Sängerin die Scheidung ein, nachdem sie öffentlich bekannt gab, dass sie von dem Filmproduzent missbraucht wurde.

Stephen Belafonte will jetzt Geld von Mel B?
Foto: FayesVision/WENN.com

Aber es sieht nicht so aus, als würde Belafonte kampflos aufgeben. Laut ‚TMZ‘ gab er nun über seinen Anwalt bekannt, dass er Anspruch auf Mel Bs Geld erhebt. Momentan steckt das Scheidungsverfahren jedoch fest, da sich die beiden Streithähne nicht auf den genauen Trennungstag einigen können. Es ist außerdem nicht bekannt, ob das ehemalige Paar einen Ehevertrag hatte, als es 2007 den Bund fürs Leben schloss. Der 41-jährige Produzent hat bereits das gemeinsame Sorgerecht für ihre 5-jährige Tochter Madison beantragt. Obwohl Mel B zunächst damit einverstanden zu sein schien, entschied sie sich jetzt anders und möchte um das alleinige Sorgerecht kämpfen.

Das frühere Spice Girl-Mitglied beschuldigt Belafonte, sie geschlagen zu haben, „um sie wissen zu lassen, dass er aufgebracht“ sei. Er soll außerdem das Kindermädchen geschwängert und sie gezwungen haben, mit anderen Leuten zu schlafen. Der Missbrauch habe schon in den ersten fünf Jahren ihrer Ehe angefangen. Sie habe versucht, Belafonte bereits früher zu verlassen, aber er „wurde gewalttätig und drohte mir, mein Leben zu ruinieren… meine Karriere zu zerstören und meine Kinder wegzunehmen.“ Belafonte dagegen streitet alle Vorwürfe ab.