Samstag, 08. April 2017, 18:24 Uhr

DSDS knallhart: Jetzt reden Alphonso Williams und Andrea Renzullo

„No Limits?“ Es gibt wohl doch Grenzen: Fans stehen vor dem größten Rätsel der DSDS-Geschichte. Der 54-Jährige Favorit Alphonso Williams verschwand vor den heute beginnenden Liveshows einfach so. Eine nachvollziehbare Begründung sucht man vergeblich und stützt natürlich die Spekulationen, das die Show und die Jury-Entscheidungen gescripted sein könnten.

DSDS knallhart: Alphonso Williams und Andrea Renzullo bestürzt
Da grinst er noch: Alphonso Williams beim Recall in Dubai. Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Die Entscheidung teilte RTL via Homepage und auch Facebook mit – bislang ohne Angaben von Gründen. Da hieß es: „Benjamin Timon Donndorf, Alphonso Williams und Andrea Renzullo sind leider nicht dabei. Besonders bitter ist das für Andrea: Der Superstar-Anwärter musste wegen eines rechtlichen Problems kurz vor den Liveshows aussteigen.“ Dabei hatte Williams doch allerbeste Resonanzen bei den Auftritten beim Recall in Dubai erhalten!


Was folgte, war ein Shitstorm der Fans. Da hieß es u.a. auf Facebook: „Alphonso ist nicht mehr dabei? Nicht ernsthaft oder? Aber irgendwie war es ja klar, die älteren bekommen keine Chance, dann kann man sich das ‚No Limits‘ auch sparen.“ Eine andere Userin schrieb: „Was soll das? Wollt ihr das Publikum verarschen? 3 Schlagersängerinnen, ein schlechter Armando, ein Noah aber kein Alfonso und kein Andrea. Hackts bei euch oder was?“

DSDS knallhart: Jetzt reden Alphonso Williams und Andrea Renzullo
Andrea Renzullo noch fröhlich vor der Skyline von Dubai-City. Foto: RTL/ Stefan Gregorowius

Schleierhaft bleibt, wie die Entscheidung überhaupt zustande kam. Eine RTL-Sprecherin erklärte heute auf Anfrage von klatsch-tratsch.de: „Wir können die Enttäuschung der Fans verstehen, doch wir können leider nicht jeden Kandidaten mit in die Liveshows nehmen und werden uns auch in der ersten Show wieder von einigen verabschieden müssen.“ Schade für den talentierten Mann! Aber vielleicht klappts auch so.

Der Sänger aus Wiefelstede bei Oldenburg erklärte gestern auf seiner Facebookseite: „Wie ihr nun alle wisst, habe ich es leider nicht in die Live-Shows geschafft. Obwohl ich immer 4x YES der Jury hatte, war es die Entscheidung von RTL. Manche finden es berechtigt und manche nicht. Dennoch war es eine prägende Erfahrung und mein Weg als Sänger wird nach wie vor weiter gehen.“ Als Zuschauer will Williams heute Berichten zufolge jedenfalls nicht teilnehmen.

Und was ist mit Andrea Renzullo, dem anderen Pechvogel? Der erklärte heute tieftraurig in einem Facebook-Video die Gründe seines plötzlich Endes bei DSDS: Andrea wollte einen Management-Vertrag auflösen, darf es aber nicht, sondern muss die vereinbarte Vertragszeit einhalten.

DSDS: Das sagt RTL zum Verschwinden von Alphonso Williams
Diese Top 13 Kandidaten treten in der 1. Live-Mottoshow der vierzehnten Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ an. (v.l. vorne: Ivanildo und Noah, v.l. zweite Reihe: Maria, Duygu, Monique, v.l. letzte Reihe: Chanelle, Ruben, Matthias, Sandro, Angelika, Amando, Miheala und Alexander). Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Die Top 13 Kandidaten:
Armando Sarowny (26) selbstständiger Event Manager aus Mainz
Alexander Jahnke (29) Groß- und Außenhandelskaufmann aus Hannover
Angelika Ewa Turo (28) Hausfrau und Mutter aus Duisburg
Chanelle Wyrsch (20) Schlagersängerin/Bürokauffrau aus Zug (Schweiz)
Duygu Goenel (22) Studentin aus Duisburg
Ivanildo Kembel (40) Sänger aus Amsterdam
Maria Voskania (29), Studentin und Sängerin aus Würzburg
Matthias Bonrath (20) Rettungssanitäter aus Bochum
Mihaela Cataj (24) Kellnerin aus Rosenheim
Monique Simon (21) Barkeeperin aus Köln
Noah Schärer (16) Schüler aus Horgen, Schweiz
Ruben Mateo (20) Student aus Brühl
Sandro Brehorst (18) Schüler aus Werne

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei: RTL.de