Samstag, 08. April 2017, 11:23 Uhr

Simon Cowell lobt Mel B im Trennungsdrama: "Sie ist unglaublich!"

Simon Cowell hat Mel B dafür gelobt, wie tapfer sie mit der schmutzigen Trennung von Stephen Belafonte aktuell umgeht. Die 41-Jährige hatte vor kurzem nach zehn Jahren Ehe die Scheidung von ihrem Mann eingereicht. Die Anschuldigungen sind heftig und beinhalten unter anderem, dass er sie mehrmals körperlich angegriffen, ihre Nanny geschwängert und Mel angeblich auch noch dazu gezwungen habe, Dreier mit anderen Damen zu veranstalten.

Simon Cowell lobt Mel B im Trennungsdrama: "Sie ist unglaublich!"
Foto: FayesVision/WENN.com

Ihr Boss Simon Cowell von ‚Amerikas Got Talent‘ zeigt sich nun sehr davon beeindruckt, dass Mal sich in ihrer aktuellen persönlichen Lage auf ihre Arbeit konzentrieren kann. Der Zeitung ‚The Sun‘ sagt er: „Sie ist eine unglaubliche Person. Wenn du darüber nachdenkst, was Mel seit dem Verlassen der Spice Girls alles geleistet und wie hart sie gearbeitet hat und was sie parallel dazu privat durchgemacht haben muss – die Situation so zu bewältigen ist erstaunlich.

Weiter fügte er hinzu: „Ich bin der Meinung, dass sie eine wirklich besondere Person ist und respektiere die Art und Weise, wie sie mit allem umgeht, sehr. Natürlich steht sie unter Druck, aber ich denke, ihr geht es gut.

Auch ihr ehemaliger ‚X Factor‘-Co-Star Sharon Osbourne hat kürzlich berichtet, wie die Sängerin vor drei Jahren einen Drehtag absagen musste und am nächsten Tag mit einem blauen Auge am Set auftauchte. In der amerikanischen TV-Show ‚The Talk‘ gab Sharon preis: „Die Situation daheim, der sie sich seit zehn Jahren aussetzen musste, ist nicht nur physische Gewalt, es ist auch psychischer Missbrauch. Sie konnte nicht am Set erscheinen, weil sie im Krankenhaus lag. Alle Zeitungen berichteten damals, dass ihr Mann sie geschlagen haben muss und sie kam trotzdem zu ihrem Arbeitsplatz zurück, um das Finale zu drehen. Die Leute reden schon seit langer Zeit darüber. Sie ist ein gutes Mädchen. Sie ist eine tolle Mutter. Sie reißt sich den A*** auf.“ Stephen selbst hat bisher alle Vorwürfe als „unverschämt“ und „unbegründet“ bezeichnet.