Montag, 10. April 2017, 11:10 Uhr

Fadi Fawaz wird aus George Michaels Haus geschmissen

Fadi Fawaz soll das Haus von George Michael zwangsräumen. Der 43-jährige Fotograf wohnte die letzten Jahre über in einem von George Michaels Häusern im Regent’s Park in London. Doch nun soll ihm Michaels Familie nahegelegt haben, dass Anwesen bald zu verlassen, um es verkaufen zu können.

Fadi Fawaz wird aus George Michaels Haus geschmissen
Foto: WENN

So erklärte ein Freund ‘The Sun’: „Fadi wird sehr traurig sein, weil er das Haus am Regent’s Park liebt und er so viele Erinnerungen damit an George verbindet. Aber auch wenn die Neuigkeiten verletzend sind, wird er das machen, was Georges Familie wünscht.“ Aber auch ein weiteres Haus des 53-Jährigen soll verkauft werden: „Sie haben sich auch dazu entschieden, das Anwesen in Goring-on-Thames loszuwerden, weil sie zu viele traurige Erinnerungen damit verbinden. Es ist der Ort, an dem man ihn tot auffand. Da möchte keiner gerne drin wohnen.“

Nach Michaels Tod hatte Fadi in einem Statement preisgegeben: „Seit George tot ist, habe ich einige Dinge über mich gelesen, die ich nicht verstehe. Die ganze Welt hat sich gegen mich gewandt, nur weil er tot aufgefunden wurde. Ich wurde über Nacht zu einem Monster durch viele ausgedachte Geschichten.“