Montag, 10. April 2017, 20:13 Uhr

Harry Styles über seinen Auftritt im Kriegsdrama "Dunkirk"

Harry Styles, 23 Jahre jung, beliebt bei den Teenie-Mädchen und nun nach der Veröffentlichung seines Solodebuts “Sign of The Times” auf dem Weg zu einer großen Solokarriere plauderte über seinen bevorstehenden, ersten Film „Dunkirk“.

Harry Styles über seinen Auftritt im Kriegsdrama "Dunkirk"
Foto: Paul Jacobs/WENN.com

Der britische Sänger sagte in der „Dermot O’Leary’s BBC Radio 2’s Breakfast Show“: “Es war eine der besten Erfahrungen meines Lebens. Ehrlich gesagt war das wunderbar, eine wirkliche Herausforderung für mich.” Nachdem ihn der Moderator zu der Rolle gratulierte, gestand Harry Styles, dass er es sehr mochte, endlich mal aus seiner One-Direction-Komfortzone herausgekommen zu sein und es sich gut anfühlte, nicht zu wissen was auf einen zukam. Hinzu kommt, dass sogar der Casting-Chef des Films über Harrys Auftritt jubelte: “[Er] war der absolut richtige für die Rolle. Wir dachten, er wäre frisch und interessant und so bekam er die Rolle.”

Nach all den Lobeshymnen auf Harry Styles müssen wir uns allerdings leider noch etwas gedulden bis wir das Christopher Nolans Kriegsfilm in den deutschen Kinos bewundern können: Erst am 27. Juli 2017 ist es soweit. „Dunkirk“ ist hochkarätig besetzt: Tom Hardy, Mark Rylance („Bridge of Spies: Der Unterhändler“ „Wölfe“), Kenneth Branagh („My Week with Marilyn“, „Hamlet,“ „Henry V.“) und Cillian Murphy („Inception“, die „The Dark Knight“-Trilogie) sowie Newcomer Fionn Whitehead. (LB)

Harry Styles über seinen Auftritt im Kriegsdrama "Dunkirk"
Foto: Warner Bros.