Mittwoch, 12. April 2017, 12:13 Uhr

Rapper Cro präsentiert seinen Doppelgänger

Cro gibt es auch als Wachsfigur. In Stuttgart legte der junge Mann nun an dem Kunstwerk selbst Hand an, bevor es in Berlin ausgestellt wird.

Der 27-jährige Stuttgarter Rapper Cro („Easy“) und seine Panda-Maske ziehen für drei Monate nach Berlin – als Wachsfigur. Die Nachbildung des Musikers ist vom 13. April an bei „Madame Tussauds“ zu sehen, wie das Wachsfigurenkabinett mitteilte.

Der Musiker bringt dann aber auch seine eigene Bühne nach Berlin mit. In dem einzigartigen Set werden die Besucher selbst zum Star, stehen neben ihrem Idol auf der Bühne und werden Teil seiner populären Unplugged-Tour. Eine interaktive Bühnenkonstruktion ermöglicht dieses einmalige Erlebnis. Das Hintergrundbild – ein Konzertlichtermeer der Fans, wurde extra auf eine gebogene, Plexiglasplatte gedruckt. Der Zuschauer taucht so regelrecht in das Bild ein. Echte LEDs und eine original Geräuschkulisse unterstreichen das besondere Konzerterlebnis.

Cros Wachsfigur ist allerdings eine Leihgabe aus Wien. „Es freut mich sehr, meinen Fans mit der Figur etwas zurückgeben zu können“, sagte der 27-Jährige am Dienstag bei der Präsentation seines Doppelgängers in seinem Plattenlabel in Stuttgart. In der Landeshauptstadt veränderte er das Kunstwerk vor dem Transport nach Berlin noch etwas. Wie viel Ähnlichkeit die Nachbildung künftig noch mit Cro hat, ist aber offen: Der Rapper kündigte kürzlich an, seine Panda-Maske regelmäßig verändern zu wollen. Bis jetzt hat man davon allerdings noch nichts gesehen. (dpa/KT)