Freitag, 14. April 2017, 9:10 Uhr

Benedict Cumberbatch spielt bayerischen Schwindler

Benedict Cumberbatch wird angeblich eine Rolle im Film ‚The Man in the Rockefeller Suit‘ übernehmen. Der ‚Doctor Strange‘-Star soll laut ‚Deadline‘ in dem neuen Drama von ‚Fox Searchlight Pictures‘ zu sehen sein. Der Streifen basiert auf einer wahren Geschichte und inszeniert die Biografie von Christian Karl Gerhartsreiter.

Benedict Cumberbatch spielt bayerischen Schwindler
Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com

Das gleichnamige Buch wurde 2011 von Mark Seal veröffentlicht. Der Roman beschreibt das Leben des Mannes aus einfachen Verhältnissen, der sich als Mitglied der berühmten Rockefeller-Familie ausgibt und so den Weg in die Wall Street schafft. In Amerika baut sich Gerhartsreiter eine falsche Identität auf und heiratet eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die er ebenso über seine wahre Herkunft im Ungewissen hält. Doch als sein Schwindel ans Licht kommt, läuft der gebürtige Bayer Gefahr, plötzlich alles zu verlieren – inklusive des Sorgerechts für seine Tochter…. Produziert wird der Film von Donald De Line. Walter Salles soll die Leitung des Projekts übernehmen und so wird erwartet, dass der Film bald in die Produktionsphase übergeht.

Cumberbatch selbst wird zunächst aber einmal als Thomas Edison in ‚The Current War‘ zu sehen sein. Der Streifen dokumentiert die Rivalität zwischen den Erfindern Thomas Edison und George Westinghouse und soll am 5. Januar 2018 in den Kinos starten. Außerdem kann man den britischen Star ab dem 26. Oktober in seiner Paraderolle als Doctor Strange im Blockbuster ‚Thor: Ragnorak‘ bewundern.