Freitag, 14. April 2017, 10:07 Uhr

Billie Lourd über Mutter Carrie Fisher: "Eine starke Soldatin"

Billie Lourd hat Carrie Fisher Tribut gezollt. Die 24-Jährige gedachte ihrer im Dezember verstorbenen Mutter bei einem ‚Star Wars‘-Event am Donnerstag (13. April) in Orlando, Florida.

Billie Lourd über Mutter Carrie Fisher: "Eine starke Soldatin"
Billie Lourd mit Lover Taylor Lautner. Foto: WENN.com

So erzählte sie: „Meine Mutter hat immer gesagt, dass sie nie wusste, wo Prinzessin Leia endet und Carrie Fisher anfängt. Sie war in vielerlei Hinsicht unperfekt, aber ihre Fehler und ihre Bereitschaft, darüber zu sprechen, haben sie mehr als perfekt gemacht. Genau wie Leia hatte meine Mutter nie Angst, ihre Meinung zu sagen und Dinge zu äußern, die den meisten Leuten unangenehm sind.“

Mehr zu Star Wars 8: Carrie Fisher hätte große Rolle gehabt

Genau diese Eigenschaft würde sie auch zu einem tollen Vorbild machen: „[Sie war] eine starke Soldatin, die oft ganz offen ihre eigene dunkle Seite bekämpft hat, da sie schon früh wusste, dass wir alle gegen unsere dunkle Seite kämpfen müssen, was auch immer diese ist. Aber sie wusste, dass es nicht um den Kampf selbst ging, sondern darum, wie du kämpfst – die Art, wie du dich wehrst.“ Die Jungschauspielerin habe so eine wichtige Lektion von der Hollywood-Ikone gelernt: „Sie hat mich mithilfe ihres eigenen Beispiels gelehrt, dass die am meisten entwickelte Person augenscheinlich einen Widerspruch darstellt – sie ist sowohl die stärkste als auch die verletzlichste Person im Raum. Und das war sie. Das ist Leia.“