Sonntag, 16. April 2017, 10:15 Uhr

Harry Styles: So wurde er zur neuen Nr.1

Harry Styles ist die neue Nummer eins. Der Sänger schaffte es zum ersten Mal als Solo-Künstler auf Platz eins der britischen Charts. Seine Single ‚Sign of the Times‘ wurde ganze 40.000 Mal heruntergeladen und 3,5 Millionen Mal gestreamt.

Harry Styles: So wurde er zur neuen Nr.1
Foto: SonyMusic

Damit stößt er Superstar Ed Sheeran vom Thron. Der hatte die Charts 13 Wochen lang mit seinem Song ‚Shape of You‘ angeführt. Der Hit rangiert nun vor Sheerans anderem Song ‚Galway Girl‘ auf Rang zwei. Harry Styles Erfolg kommt dabei einigermaßen überraschend. Am Tag der Veröffentlichung konnte seines Single nämlich aufgrund technischer Probleme nicht über die Suchmaschinenfunktion des Streaming-Dienstes ‚Spotify‘ gefunden werden. „Das ist ein Albtraum-Start für Harrys Solo Karriere. Sein Plattenlabel wird alles andere als erfreut sein“, berichtete ein Bekannter des ehemaligen Boygroup-Stars.

„Der Spotify-Defekt hatte zur Folge, dass seine Fans den Song nicht finden und ihn damit nicht online hören konnten, wenn sie danach suchten. Die Auswirkungen sind enorm und er hat dadurch hunderttausende Streams weniger. Das könnte seine Chartplatzierung am kommenden Freitag maßgeblich beeinflussen.“ Letztendlich ist aber alles nochmal gut gegangen. Trotz Defekts führt der One Direction-Star die UK-Charts an. In den deutschen Charts reichte es vergangene Woche als Neueinsteiger dagegen nur Rang 17. Die aktualisierte Rangliste erscheint aufgrund der Osterfeiertage erst am 18. April. Fans dürfen gespannt sein, ob Harry Styles dann auch in Deutschland Ed Sheeran in die Schranken weisen wird.