Montag, 17. April 2017, 9:00 Uhr

"Fast & Furious 8" überholt "Star Wars 7" mit Rekordstart

Mit rund 498 Millionen Euro, die am ersten Wochenende an den Kinokassen weltweit eingenommen wurden, legte ‘Fast & Furious 8’ laut ‘BoxOfficeMojo.com’ nun den besten Start der Kinogeschichte hin. Damit überholt der Streifen sogar den Kassenschlager ‘Star Wars: Das Erwachen der Macht’, der rund 492 Millionen Euro bei seinem Star einspielte.

"Fast & Furious 8" überholt "Star Wars 7" mit Rekordstart
Foto: Universal Pictures

Grund ist laut dpa der Start des Filmes auf dem chinesischen Markt, wo ‘Star Wars 7’ hingegen erst viel später anlief. Während ‘Fast & Furious 8’ in China fast 180 Millionen einspielte, waren es im amerikanischen Herkunftsland der Fortsetzung lediglich 94 Millionen Euro. In der Volksrepublik gelang „Fast & Furious“ das beste Startwochenende eines Films aller Zeiten. Die gesamte „Fast & Furious“-Serie nahm weltweit bisher rund 4,23 Milliarden Euro ein.

In den USA blieben für den Animationsfilm „The Boss Baby“ (rund 15,5 Millionen Dollar) und „Die Schöne und das Biest“ (13,6 Millionen Dollar) nur die Ränge zwei und drei. Weltweit hat die Disney-Verfilmung nun mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt. Es folgen „Die Schlümpfe 3“ mit etwa 6,5 Millionen Dollar auf Platz vier und die Altherren-Komödie „Abgang mit Stil“ mit Morgan Freeman und Michael Caine auf Platz fünf mit 6,4 Millionen Dollar.

"Fast & Furious 8" überholt "Star Wars 7" mit Rekordstart
Foto: Universal Pictures

Ein Phänomen bleibt weiter der sozialkritische Horrorfilm „Get Out„, der auch in seiner achten Woche noch Rang acht belegt. Bei nur 4,5 Millionen Dollar Produktionskosten hat er inzwischen allein in den USA etwa 167,5 Millionen Dollar eingespielt. In Deutschland startet der Film am 4. Mai. (Bang/dpa)