Montag, 17. April 2017, 18:14 Uhr

Harry Styles: Das war seine erste Live-Show als Solist

Briten-Popstar Harry Styles kehrte am Samstagabend erstmals seit langer Zeit musikalisch wieder ins Rampenlicht zurück. In der Kultshow ‚Saturday Night Live‘ präsentierte er neben seiner Debütsingle „Sign of the Times“ u.a. seinen neusten Song „Ever Since New York“, eine Nummer mit deutlichen Anleihen an Siebziger-Jahre-Folksongs.

Harry Styles: Das war seine erste Live-Show als Solist
Foto: NBC/ Supplied by WENN.com

Der ehemalige One-Direction-Star sagte zu Beginn: “Es ist schön hier zu sein bei Saturday Night Live, wo alles für mich begann. Heute Abend ist Party angesagt!”. Hier war Styles, der demnächst in dem Kriegsfilm ‚Dunkirk‘ auch sein Schauspieldebüt gibt, im Dezember 2014 erstmals mit der britischen Boyband aufgetreten.

Vor seinen SNL-Live-Performances (übrigens wieder mit längerem Haupthaar!) gab es ein durchaus grandioses Opening zusammen mit US-Talker Jimmy Fallon in einem mühsam choreographierten Singalong zu David Bowies Klassiker „Let’s Dance“. (siehe Video ganz unten!)

Die Amerikaner honorierten den ersten Live Auftritt von Styles zu Beginn seiner Solokarriere offensichtlich mit Respekt und Begeisterung. So sagte u.a. e Lori Majewski, Gastgeberin von Sirius XMs: „Er hat mich weggeblasen. Seine Haare. Sein Anzug. Der Song. Er ist der Anti-Ed Sheeran.“ Der Auftritt des erst 23-Jährigen verursachte auch so viel Wirbel. Viele Fans campierten eine ganze Nacht vor dem New Yorker TV-Studio, in der Hoffnung, noch ein Ticket für die Show zu ergattern. Styles ließ seinen hartnäckigen Anhängern schließlich Pizza, Wasser und auch Obst nach draußen bringen.

Harrys Albumdebüt erscheint am 12. Mai. (PV)