Dienstag, 18. April 2017, 20:59 Uhr

Cara Delevingne: "Ich habe das Modeln nicht für immer aufgegeben"

Cara Delevingne glaubt, dass ihre Modelkarriere durch einen „glücklichen Unfall“ entstanden ist. Die 24-jährige Laufsteg-Ikone gibt zu, dass sie nie damit gerechnet habe, Model zu werden, als sie jünger war. Ihre erfolgreiche Karriere in der Modewelt verdanke sie einem Unfall.

Cara Delevingne: "Ich habe das Modeln nicht für immer aufgegeben"
Foto: FayesVision/WENN.com

Auch wenn sie sehr stolz auf ihren Erfolg sei, wollte sie eigentlich immer Schauspielerin werden. Die blonde Schönheit lief bereits für ‚Burberry‘, ‚Chanel‘ und ‚Fendi‘ über den Laufsteg. Über ihren Beruf sagt sie: „Schauspielern ist alles, was ich immer wollte. Das Modeln passierte durch einen Unfall, einen glücklichen Unfall.“ Obwohl die ‚Suicide Squad‘-Darstellerin sich gerade auf ihre Schauspieler-Karriere konzentriert, will sie dem Model-Business nicht komplett den Rücken kehren. Bei einer Fashion- oder Beauty-Kampagne würde sie jederzeit gerne mitmachen, wenn sie gefragt werde. Gegenüber dem ‚OK! Magazine‘ erzählt sie: „Ich habe das Modeln nicht für immer aufgegeben. Es steht gerade nicht im Fokus, aber ich bin froh, dass ich von Zeit zu Zeit zurückkommen kann, wenn jemand mit mir arbeiten möchte. Aber momentan konzentriere ich mich auf das Schauspielern. Das wollte ich immer machen.“

Mehr: Cara Delevingne steht überhaupt nicht auf Komplimente

Im Interview mit ‚Elle‘ hatte die Britin bereits verraten, dass sie gerne auf Kosmetik zurückgreife, um sich mit ihrer Rolle zu identifizieren: „Make-up hilft einem, in den Charakter hinein zu finden. Es ist, als würde man eine andere Haut überziehen, einen anderen Panzer, der mir hilft, mich in einen anderen Menschen zu verwandeln.“