Dienstag, 18. April 2017, 13:55 Uhr

Jan Böhmermann: Sein Song verpasst klar Platz eins

Mit einem Echo für Jan Böhmermann dürfte es schwer werden. Sein Song „Menschen Leben Tanzen Welt“ kletterte in den Single-Charts zwar weit nach oben, für die Spitzenposition aber hat es nicht gereicht.

Jan Böhmermann: Sein Song verpasst klar Platz eins
Foto: AEDT/WENN.com

Satiriker Jan Böhmermann hat das Ziel, seinen Song „Menschen Leben Tanzen Welt“ an die Spitze der deutschen Single-Charts zu bringen, klar verpasst. Das Lied, eine Parodie auf aktuelle deutsche Popsongs, landete in der Auswertung der vergangenen Woche auf dem zehnten Platz, wie GfK Entertainment am Dienstag berichtete.

Böhmermann macht sich darin über die Erfolgsrezepte der deutschen Musikindustrie lustig. Das reichte aber nicht, um Dauer-Spitzenreiter Ed Sheeran zu gefährden, der zum 14. Mal mit „Shape Of You“ triumphiert. Auf Platz zwei steigen die Toten Hosen mit „Unter den Wolken“ ein, Dritter ist Burak Yeter feat. Danelle Sandoval („Tuesday“).

An die Spitze der Album-Charts siegen die Rocklegenden Deep Purple („inFinite“), die damit laut GfK Entertainment zum achten Mal ein Nummer-eins-Album in Deutschland schaffen. Das Schlagerduo Fantasy („Bonnie & Clyde“) muss sich hinter Ed Sheeran („÷“) mit dem dritten Platz begnügen. (dpa)

Die in dieser Woche am prominentesten vertretenen HipHopper tragen eine Gold- und Entenmaske auf dem Kopf. Farid Bang-Schützling 18 Karat („Pusha“) pusht sein zweites Album an die vierte Stelle; Battle-Rapper EnteTainment nimmt auf Position zehn die „Feder Gottes“ in die Hand. Zu den größten „ECHO“-Gewinnern zählt Udo Lindenberg, dessen Dauerbrenner „Stärker als die Zeit“ zurück von 55 auf 28 rauscht. (dpa/KT)

Diese Charts beziehen sich auf die Woche 15.2017 mit dem Ermittlungszeitraum 07.-13.04.2017. Die neuen Charts der Woche 16.2017 mit dem Ermittlungszeitraum 14.-20.04.2017 erscheinen wie gewohnt am Freitag (21.04.2017).