Donnerstag, 20. April 2017, 18:23 Uhr

Gina-Lisa Lohfink will nicht mehr

Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess gehen beruflich getrennte Wege. Eigentlich waren die beiden in der letzten Zeit unzertrennlich. Als eher bizarres Gesangsduo ‚Barbie & Ken‘ wollten sie die Charts erobern, aber nur kurz nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums kam es zum Bruch.

Gina-Lisa Lohfink will nicht mehr
Foto: Starpress/WENN.com

Nachdem die Debüt-Single und das Album ‚We love the 90s‘ erschienen sind, trennen sich die zwei Ex-Dschungelcamper. Und das, obwohl Florian Wess ihr sowohl im australischen Busch als auch bei ihrem Gerichtsprozess tapfer zur Seite stand und sie auf Events stets gemeinsam zu sehen waren. Privat würden sich die beiden Blondinen aber weiterhin gut verstehen. Eine gemeinsame berufliche Zukunft werde es aber nicht geben, wie ‚Bild Online‘ erfuhr. Grund dafür sollen Streitereien bei Auftritten gewesen sein. Ein Augenzeuge berichtete nach einem Bar-Konzert in Köln, dass besonders die 30-Jährige durch Alkoholkonsum und Rumgezicke auf sich aufmerksam gemacht habe.

„Wir gehen jetzt beruflich getrennte Wege. Ich widme mich künftig meinen Solo-Projekten. Unter anderem sind Fashion- und Lifestyle-Shootings sowie ein Laufsteg-Comeback geplant“, enthüllte Gina-Lisa. Über ihre angeblichen Fehltritte verlor sie allerdings kein Wort. Florian selbst möchte das Projekt ‚Barbie & Ken‘ aber nicht aufgeben.

„Ich bin voll motiviert und freue mich, bald verraten zu dürfen, mit wem ich zukünftig auf der Bühne für Stimmung sorgen werde“, offenbarte der 36-Jährige. Wer nun allerdings die Bühnen mit ihm unsicher machen wird, ist noch nicht bekannt. Sein Manager Helmut Werner soll mit der Wahl allerdings mehr als glücklich sein. Na dann freuen wir uns auf die News aus diesem C-Promi-Zirkus.