Donnerstag, 20. April 2017, 16:54 Uhr

Kim Kardashian: „Die Grippe ist eine tolle Diät“

Reality-TV-Star Kim Kardashian (36) hat am Dienstag auf Twitter Diättipps der ganz eigenen Art gegeben. Da ließ die Gattin von US-Rapper Kanye West (39) nämlich verlauten: „Die Grippe kann eine tolle Diät sein. Ich bin so froh, dass sie gerade rechtzeitig für die MET-Gala [am 1. Mai, Anm. der Red.] kam.“

Kim Kardashian: „Die Grippe ist eine tolle Diät“
Sie zeigt sich wieder auf den roten Teppichen: Kim Kardashian mit ein paar Kilo weniger. Foto: Nicky Nelson/WENN.com

In einem Hashtag gab es dazu noch die Information, dass sie jetzt (etwa) drei Kilo weniger wiege. Nachdem die Ich-Darstellerin  wegen ihrer Aussage aber von einigen Fans angegriffen wurde, hat die Dame ihren Tweet wie es scheint wieder gelöscht. Jetzt ist da neben einem gestrigen Bild einer erschlankten, leicht bekleideten und wieder einmal ziemlich viel enthüllenden Miss Kardashian zu lesen: „Die Grippe hat das aus mir gemacht…“ Die Grippe als tolles Mittel dafür zu bezeichnen, dünn zu werden, hatte der Dame zuvor wütende Kommentare wie: „Stell dir vor, du sagst das zu deiner Tochter, nachdem sie krank geworden ist“ oder „Das sendet gefährliche Botschaften aus und unterstützt das Kranksein als eine zulässige Technik um Gewicht zu verlieren. Aber ich wundere mich noch, warum Essstörungen so gängig sind.“

Vor diesem Tweet hatte der ‚Keeping Up With the Kardashians’-Star in einem ‚E! News’-Interview noch die ‚Atkins’-Diät als IHR Mittel zum Gewichtsverlust nach ihrer zweiten Schwangerschaft mit Sohn Saint West (16 Monate) propagiert. Dazu erklärte sie noch im Juli letzten Jahres: „Ich habe definitiv mein Wunschgewicht erreicht. Ich habe mehr verloren, als ich erwartet habe.“ Über die weiteren reduzierten Kilos scheint Kim Kardashian aber ganz offensichtlich überhaupt nicht unglücklich zu sein…(CS)