Freitag, 21. April 2017, 20:40 Uhr

Mel B: Ex-Nanny klagt jetzt wegen Verleumdung?

Der Scheidungskrieg zwischen Sängerin Mel B (41) und ihrem Noch-Gatten Stephen Belafonte (41) ist bereits schmutzig genug. Jetzt soll auch noch die Ex-Nanny Lorraine Gilles laut ‚TMZ’ eine Klage wegen Verleumdung gegen das ‚Spice Girl’ eingereicht haben.

Mel B: Ex-Nanny klagt jetzt wegen Verleumdung?
Foto: FayesVision/WENN.com

In den dazugehörigen Unterlagen heißt es demnach, dass diese in den Scheidungsunterlagen „Lügen“ über sie verbreitet hätte. Konkret wird dabei auf die Behauptung der Sängerin Bezug genommen, dass Belafonte und das Ex-Kindermädchen ihr angeblich erzählt haben, dass sie eine Affäre hätten und die einstige Nanny schwanger wäre. Mel B brachte auch vor, dass Gilles eine Abtreibung durchführen ließ. Zudem heißt es in den Scheidungsunterlagen, dass die ehemalige Nanny und der Noch-Gatte anscheinend Geld von der Musikerin gestohlen hätten.

Weiter behauptet Mel B, dass Gilles die „Kontrolle“ über die angeblichen gemeinsamen Sex-Tapes habe und sie verbreiten könnte. ‚TMZ’ zufolge soll das Ex-Kindermädchen aber anscheinend „Beweise“ vorgebracht haben, von denen sie hoffe, dass diese die „zahlreichen Lügen“ der Sängerin aufdecken.

Erst kürzlich hatte Mel B laut ‚TMZ’ vorgebracht, dass Gilles zwischen 12 bis 15 Boxen mit Sex-Tapes, Fotos der Ex-Nanny und Belafonte und Erinnerungen von den Spice Girls in einem öffentlich zugänglichen „Schließfach“ aufbewahre. Trotz Gerichtsbeschlusses und Polizei hätte sich die Sängerin jedoch dazu zunächst keinen Zugang verschaffen können. Am Dienstag hätten Beamten aber bei der schlussendlichen Durchsuchung in Hollywood doch nichts entdeckt. Medienberichten zufolge soll Mel B – genauso wie bei ihrem Noch-Gatten – übrigens eine einstweilige Verfügung gegen die Ex-Nanny erwirkt haben, nach der sich diese ihr bis zu einer bestimmten Entfernung hin nicht nähern und sie nicht belästigen darf. (CS)