Freitag, 21. April 2017, 8:54 Uhr

Roger Waters mit erstem Album seit 25 Jahren

Roger Waters veröffentlicht sein neues Solo-Album im Sommer. Der ‘Pink Floyd’-Mitbegründer wird am 2. Juni seine neue Platte ‘Is This The Life We Really Want?’ veröffentlichen, die von Nigel Godrich mitproduziert wurde, der bereits mit Größen wie Paul McCartney und U2 zusammengearbeitet hatte.

Roger Waters mit erstem Album seit 25 Jahren
Foto: WENN.com

Roger, der Meister der tiefdüsteren Popmusik, ließ bereits verlauten, dass seine neuen Songs die aktuelle weltpolitische Situation behandeln und sich dabei besonders auf die Lage in den USA und England beziehen werden. Nachdem er sein letztes Album ‘Amused To Death’ im Jahre 1992 veröffentlicht hatte, sollen nun nach fast drei Jahrzehnten zwölf neue Titel auf den Markt kommen. Im Gespräch über sein neuestes Werk hat der 73-Jährige nun wieder einmal seine Abneigung gegen den US-Präsidenten Donald Trump deutlich gemacht.

Mehr zu Roger Waters: Sein Lehrer riet ihm, sich zu erschießen

Seiner Meinung nach sollte Musik immer noch ein Ort sein, wo man seinem politischen Frust Luft machen könne, wie er ‘BANG Showbiz’ erklärte: „Ich habe keine Ahnung, ob mein Album Einfluss auf die Zuhörer haben wird. Aber ich hoffe es. Denn Rock’n’Roll ist ein Ort für Kommentare, Proteste und Politik. Das war schon immer so und wird auch so bleiben.“ Dieses Jahr wird Waters durch Nordamerika touren, bis er im nächsten Jahr auch den Rest der Welt mit seinen Konzerten begeistern möchte.