Freitag, 21. April 2017, 19:04 Uhr

Sophia Thomalla ist ihr eigener Boss

Sophia Thomalla lässt sich von niemandem etwas vorschreiben. In Sachen Liebe und Karriere ist sie ihr eigener Boss. Die Tochter von Simone Thomalla könnte bald in Amerika durchstarten, aber nur, wenn sie das will. „Mittlerweile hat sich wohl rumgesprochen, dass ich ganz gut Englisch spreche. Wir gehen das ganz entspannt an. Ich muss halt nichts. Kann aber – wenn ICH will“, stellt sie im Interview mit der Illustrieren ‚In‘ klar.

Sophia Thomalla ist ihr eigener Boss
Foto: Becher/WENN.com

In Sachen Liebe sieht das nicht anders aus. Niemand kann der 27-Jährigen reinreden: „Ich bin nicht gerade einfach, aber wenn ich liebe, dann mit allem, was ich habe. Mir ist es völlig egal, wie dick das Konto eines Mannes ist. Ich liebe, wen ich will.“ Thomalla steht vor allem wegen ihrer Männergeschichten immer wieder in den Schlagzeilen. Eigentlich ist sie seit dem 11. März 2016 mit Andy LaPlegua verheiratet. „Aus einer Extremsituation heraus“, wie sie der ‚Bild‘-Zeitung erklärte. Der Sänger sorgte mit einem Post auf Instagram jetzt für Aufsehen.

Der Grund: Ein Bild mit einer Frau, die dem Typ von Sophia Thomalla entspricht. Wer ist die Frau an seiner Seite? Nur kurze Zeit später löschte er das Foto. Das Ehepaar zeigt sich so gut wie nie zusammen in der Öffentlichkeit. Auch die Hochzeit im letzten Jahr kam plötzlich. Immer wieder wird die Moderatorin jedoch mit ihrem Ex Till Lindemann in Verbindung gebracht und wurde kürzlich bei einem Kuss mit Gavin Rossdale erwischt. Für wen ihr Herz schlägt, weiß wohl nur die schöne Blondine selbst.