Dienstag, 25. April 2017, 14:47 Uhr

Kim Kardashian ohne Photoshop - aber mit reichlich Cellulite

Ich-Darstellerin Kim Kardashian (36) wird gerade von ihren Fans in den sozialen Medien ganz überwiegend gefeiert, weil sie sich einmal so zeigt, wie sich wirklich ist: ohne Photoshop und mit einiges an Cellulite.

Kim Kardashian ohne Photoshop aber mit reichlich Cellulite
Foto: Apega/WENN.com

In Bildern der ‚Daily Mail’ ist die Gattin von US-Rapper Kanye West (39) momentan im Urlaub in Mexiko mit Schwester Kourtney (38) und Assistentin Stephanie Sheppard zu sehen. Dabei präsentiert der Reality-TV-Star im Bikini oder schwarzem String nicht nur wieder einmal ihren üppigen Po und viel Haut, sondern stellt auch ganz selbstbewusst ihre Cellulite in den Mittelpunkt. Vorbei offenbar die Zeit, in denen Miss Kardashian der Welt mit regelmäßig bearbeiteten Selfies und gephotoshopten Magazinfotos die Fiktion einer makellosen Haut vermittelte, die in Wirklichkeit nie da war.

Zurück zur Natürlichkeit heißt es jetzt wohl zur Abwechslung einmal für die Dame, die mit den neuen Bildern vermutlich so einigen die Illusion geraubt hat. Die zweifache Mama präsentiert sich jetzt (und das macht sie um einiges sympathischer – man mag es kaum glauben) so, wie der überwiegende Teil der Frauen auf dieser Welt tatsächlich aussieht.

Es mag vielleicht wenige dieser Spezies geben, die in ihrem Leben von Orangenhaut verschont bleiben aber die Wahrheit ist wohl: fast jede Frau hat Cellulite und davon werden gottlob auch die Stars und Sternchen nicht verschont. Doch was gab den Ausschlag dafür, sich plötzlich so uneitel zu zeigen? Nun, der ‚Keeping Up With The Kardashians’-Star hatte sich zuvor auf Twitter darüber beschwert, dass „ihre Freunde“ sie wegen unbearbeiteter Fotos aufziehen würden. Die selbstbewusste Präsentation ihrer körperlichen „Schwächen“ war für diese Herrschaften dann wohl als Antwort gedacht – quasi also ein metaphorisches Zeigen des Mittelfingers.

Aber nicht nur ihre Fans feiern den „Mut“ der 36-Jährigen, auch TV-Moderatorinnen, wie Susanna Reid (46) von ‚Good Morning Britain’ stellte sich hinter die Gattin von Musiker Kanye West. Diese erklärte am Montag in der Show dann auch, dass die Frauen „Kim Kardashian für ihre Ehrlichkeit wertschätzen“ würden um dann noch hinzuzufügen: „Cellulite muss gefeiert werden.“ (CS)