Dienstag, 25. April 2017, 11:31 Uhr

Tom Hardy stellt Dieb und durchsucht ihn nach Waffen

Briten-Superstar Tom Hardy ist auch im echten Leben ein wirklicher Held. Der 39-jährige Hollywoodstar verfolgte am Sonntag einen jungen Mann durch Gärten und eine Baustelle in der Londoner Gegend Richmond, nachdem dieser angeblich ein zuvor gestohlenes Moped zu Schrott gefahren hatte.

Tom Hardy stellt Dieb und durchsucht ihn nach Waffen
Foto: WENN.com

Der Augenzeuge Arun Pullen sagte danach der Zeitung ‚Sun‘: „Es war verrückt – als ob er auf Superhelden-Modus in einem Action-Film umgeschaltet hatte. Zwei Jungs auf dem gestohlenen Moped fuhren über Rot und krachten in ein Auto. Tom muss die Straße entlang gegangen sein. Er schoss los wie der Blitz und sah ziemlich wütend aus. Wenn der Junge so dumm gewesen wäre, sich zu wehren, hätte Tom ihm sicher was verpasst.“ Nachdem er den vermeintlichen Täter an einer Bushaltestelle geschnappt hatte, durchsuchte Hardy dann auch ihn nach Waffen.

Laut Pullen sah der Festgenommene „mitgenommen und schockiert“ aus. Er erzählt weiter: „Tom Hardy ist auf keinen Fall jemand, mit dem man sich anlegen sollte. Ich glaube, er checkte sogar den Ausweis des Jungen, bevor er ihn der Polizei übergab. Ich fragte Tom, was passiert war und er sagte, er habe ihn durch meinen Garten verfolgt und an der Ecke gestellt – aber die Route war wie ein Hindernisparcours.“