Dienstag, 25. April 2017, 14:09 Uhr

Video: Dafür wurde Cara Delevingne schlanker geschummelt

Cara Delevingne wurde für ‚Suicide Squad‚ digital schlanker gemacht. Die Schauspielerin ist ja eigentlich schon Model und besitzt die perfekten Maße, doch für Warner war ihr Körper wohl immer noch nicht schön genug.

Video: Dafür wurde Cara Delevingne schlanker geschummelt
Ja, das Kinn ist hier nicht so vorteilhaft: Cara Delevingne. Foto: FayesVision/WENN.com

So wurden ihr Bauch und ihre Taille im Nachhinein um einiges schlanker gezeichnet. Ein Video im Netz verdeutlicht den Vorgang, der in der Filmbranche anscheinend nicht unüblich ist. Dahinter steckt die Firma Sony Imageworks, die schon viele Fantasy- und Comicfilme nachbearbeitet hat. Delevingne antwortete auf ihre Art und postete folgende Kendrick Lamar-Lyrics aus dem Track ‚Humble‘: „I’m so f**kin‘ sick and tired of the photoshop. #showmesomethingnatural.“ Soll so viel heißen wie: „Ich bin Photoshop so verdammt leid“.

Das klingt also ganz danach, als sei die 24-Jährige ebenfalls nicht mit der Nachbearbeitung einverstanden. Kürzlich erklärte die schöne Britin, dass sie sowieso lieber selbst im Regiestuhl Platz nehmen würde, statt dauerhaft vor der Kamera zu stehen: „Ich finde das ziemlich schwierig, sich selbst zu betrachten. Ich spüre keine Verbindung zu mir, wenn ich mich sehe. Vielleicht würde ich deshalb gern Regie führen.“