Mittwoch, 26. April 2017, 16:14 Uhr

Christian Dior für 13,1 Milliarden Dollar verkauft

Das Traditionshaus Christian Dior wurde verkauft. Der Preis für das Luxuslabel lag bei stolzen 13,1 Milliarden Dollar. Man gönnt sich ja sonst nichts…

Christian Dior für 13,1 Milliarden Dollar verkauft
Paris Fashion Week Winter 2017: Christian Dior – Street Style. Foto: FashionPPS/WENN.com

Selbst Menschen, die mit Mode absolut gar nichts am Hut haben, kennen den Namen Dior. Das französische Modehaus ist seit den 1950er Jahren eines der wichtigsten Luxuslabels der Welt. Größen wie Gianfranco Ferre, John Galliano und Raf Simons designten schon für Dior. Jetzt kaufte das Markenkonglomerat LVMH (Moët Hennessy Louis Vuitton) das Label. Über 13 Milliarden Dollar ließen sie sich den Kauf kosten. Wenn mann aber betrachtet, dass Dior allein letztes Jahr eine Gewinnsteigerung von 25% verbuchen konnte, ist das eine sinnvolle Investion.

Zu dem Markenriesen LVMH gehören bereits über 70 Brands, darunter auch andere Modeunternehmen wie Kenzo, Marc Jacobs und Fendi. (LK)