Mittwoch, 26. April 2017, 21:06 Uhr

Kelly Osbourne, Stephen Colbert und die Neandertaler

Kelly Osbourne und Stephen Colbert sind Nachfahren desselben Neandertaler-Stammes. Die 32-jährige Musikerin und der Late Night-Talkmaster sind entfernte Verwandte, wie ein Gentest bewies. In der ‚Late Show with Stephen Colbert‘ sagte Kelly: „Wir sind verwandt, es ist also verrückt, dass wir uns zuvor nie getroffen haben.“

Kelly Osbourne, Stephen Colbert und die Neandertaler
Foto. CBS/Supplied by WENN.com

Stephen antwortete darauf: „Ja, das habe ich erst vor Kurzem herausgefunden. Mir wurde ein Umschlag gegeben, darin stand ‚Ozzy Osbourne: Halb Colbert, halb Neandertaler‘. Wir sind also erwiesenermaßen in gewisser Weise Cousin und Cousine. Was ist die Geschichte dahinter?“

Kelly erklärte dann weiter: „Ich denke, [mein Vater und du] wurdet beide getestet. Also mein Vater hat es gemacht und dann auch mein Bruder und ich und es hat sich herausgestellt, dass wir von denselben Neandertalern abstammen! Ich stamme von meinem Vater ab, also bist du wohl so etwas wie ein lange verlorener Cousin von irgendwo. Das Schwarze Meer war es, glaube ich. Schön dich zu sehen!“

Wie die Britin jüngst bei ‚Good Morning America‘ kürzlich verriet, war sie als Jugendliche sehr unglücklich über die ‚MTV‘ Reality-Show ‚The Osbournes‘, die ihre Familie im Alltagsleben zeigte. Sie gab zu: „Mir ging es [dabei] die ganze Zeit schlecht. Ich habe einfach alles dafür getan, um nicht fühlen zu müssen, was es bedeutete, ich zu sein. Ich wollte jeder sein, aber nicht ich selbst und ich habe so viel Zeit damit verschwendet, jemand anderes sein zu wollen, obwohl ich gut genug war, einfach so zu sein wie ich war. Denn das ist okay. Ich muss nicht die Hübscheste sein, die Schlaueste, die Lustigste, die Beste. Das will ich nicht sein. Ich will einfach nur ich sein und das ist einer der größten Kämpfe des Lebens.“