Donnerstag, 27. April 2017, 13:55 Uhr

Helene Fischer: Fans sind verärgert

Helene Fischer hat Ärger mit den sozialen Medien. Die amtierende Schlager-Queen ist gerade mal eine Woche bei Instagram aktiv, schon kommen die ersten Probleme. Das liegt jedoch nicht an den eigentlichen Inhalten ihrer Seite und den darauf veröffentlichten schwarz-weiß Bildern der Sängerin.

Helene Fischer: Fans sind verärgert
Foto: Universal Music/ Kristian Schuller

Die bekommen sogar großes Lob von ihren Fans. Dafür wurden nun viele Fan-Seiten der 32-jährigen Blondine gelöscht. “Finde das eine mega Assi-Aktion“ oder Fans wollen ihr Idol unterstützen – und wo bleibt die Wertschätzung?“, schreiben verärgerte Fans. Ein anderer meint: „Man hätte uns wenigstens Bescheid geben können, um unsere eigenen Fotos noch abzuspeichern.“ Dabei trägt die Schlagersängerin gar keine Schuld. Sie hat die alten Accounts gar nicht selbst gelöscht.

Das erklärte nun ihr Management in einer Stellungnahme gegenüber der Zeitschrift ‘Bunte‘: “Wenn Fan-Accounts gelöscht wurden, dann von Instagram selbst, weil sie gegen die AGB verstoßen haben oder nicht klar als Fan-Seite markiert waren.“ Trotz allem Ärger kommt Helene Fischers neue Seite gut an. Binnen einer Woche schaffte sie es bereits auf knapp 170.000 Follower.

Helene Fischers mit Spannung erwartete Album erscheint am 12. Mai!

Helene Fischer: Fans sind verärgert
Foto: Universal Music/ Kristian Schuller