Donnerstag, 27. April 2017, 15:08 Uhr

Orlando Bloom und der "Zigeuner aus Kent"

Schauspieler Orlando Bloom (40) war – wie berichtet – am Mittwoch in der ‚BBC Radio One Breakfast Show’ mit Moderator Nick Grimshaw (32) zu Gast. Da rührte der Ex-Freund von Popstar Katy Perry (32) nämlich für seinen Film ‚Unlocked’ die Werbetrommel.

Orlando Bloom und der "Zigeuner aus Kent"
Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Und nicht nur das. Der Herr sorgte nämlich mit einer Äußerung auch für Aufruhr in den sozialen Medien, weshalb sich die BBC dann auch entschuldigen musste. Auf die Frage, ob er seine eigenen Stunts mache, antwortete der ‚Fluch der Karibik’-Star nämlich mit: „Ich bin immer noch ein Zigeuner aus Kent. Du willst es dir nicht mit mir verderben, Junge.“ Nun wird „Zigeuner“ aber als ein beleidigender und abwertender Begriff angesehen, weshalb sich einige auf Twitter offenbar auf den Schlips getreten fühlten. Da war dann unter anderem zu lesen: „Ich liebe es, wie Orlando Bloom weiter ‚Zigeuner’ auf Radio 1 sagt, wenn da zuletzt ein ganzes Feature darüber lief, wie beleidigend das ist“ oder: „Nein, Orlando Bloom, du bist kein ‚Zigeuner aus Kent’. Es ist eine rassistische Beleidigung.“

Nachdem der Schauspieler so die Wut auf sich gezogen hatte, erklärte ein Sprecher der BBC daraufhin: „So wie bei jeder Live-Sendung, achten wir sehr darauf sicherzustellen, dass alle Gäste über ihre Sprache gebrieft wurden, bevor wir auf Sendung gehen. Wir haben uns danach bei den Hörern für jegliches Ärgernis entschuldigt, das dadurch verursacht wurde.“ Und auch Orlando Bloom äußerte sich nach dem Interview dazu und verkündete, dass er dadurch niemanden beleidigen wollte. Er ließ verlauten: „Ich komme aus Kent und ich bin mit einer Menge unbekümmerten, coolen und interessanten Charakteren wie ihnen aufgewachsen. Ich wollte diese damit natürlich in keinster Weise angreifen. Ich bin sehr respektvoll.“

Und abschließend entschuldigte sich Moderator Nick Grimshaw dann auch noch bei den Hörern und verkündete: „Toll, ihn in der Show gehabt zu haben aber Entschuldigung dafür, wenn ihr vorher durch irgendetwas beleidigt worden seid, was er gesagt hat.“ Wie es scheint, befand sich Orlando Bloom aber „in guter Gesellschaft“, denn auch Model Katie Price (38) wurde zuvor in einer britischen TV-Show aufgrund ihrer Wortwahl angegriffen. Diese hatte bei ‚This Morning’ zwei Mal das N-Wort benutzt und bei den Moderatoren wie Zuschauern damit nicht gerade Begeisterung ausgelöst…(CS)