Freitag, 28. April 2017, 19:12 Uhr

Christine Kaufmann wird in Paris beerdigt

Christine Kaufmann wird neben ihrer Mutter in Paris beigesetzt. Die Beerdigung der Schauspielerin wurde zunächst durch bürokratische Vorgänge und Diskussionen innerhalb der Familie verzögert, nun aber können ihre Angehörigen sie bestatten.

Christine Kaufmann wird in Paris beerdigt
Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

So soll sie ihre letzte Ruhe im Familiengrab in der Nähe von Paris finden, wo auch ihre Mutter Geneviève Givair sowie ihre Groß- und Urgroßmutter liegen. Ende März starb Kaufmann an Blutkrebs. Laut ‚Bild‘-Zeitung erklärte ihr Bruder Hans-Günther: „Es war Christines Wunsch, eines Tages neben unserer Mama zu liegen. In diesen Tagen wird die Urne meiner Schwester per Post geschickt.“ Mit seinen Nichten Alexandra und Allegra Curtis wird er einen roten Rosenbaum pflanzen in Gedenken an seine verstorbene Schwester: „Rot ist die Farbe der Liebe. Und Christine hatte so viel Feuer als Mensch.“

Eigentlich sollte die kürzlich verstorbene Schauspielerin am 10. Mai beigesetzt werden. Wie Tochter Allegra Curtis nun jedoch der ‚Bild am Sonntag‘ erklärte, gab es ein riesiges Problem: „Wir haben noch nicht alle erforderlichen Dokumente, damit die Sterbeurkunde ausgestellt werden kann.“