Samstag, 29. April 2017, 18:10 Uhr

OneRepublic: Gibt es nie wieder ein neues Album?

OneRepublic wollen ihre Musik nun ganz anders veröffentlichen. Der Frontmann der fünfköpfigen Band, , der bereits Songs für Musik-Größen wie Adele, Ellie Goulding und Kelly Clarkson geschrieben hat, ließ nun in einem berührenden Facebook-Post verlauten, dass seine Band-Kollegen und er erstmal keine Alben mehr veröffentlichen wollen.

OneRepublic: Gibt es nie wieder ein neues Album?
Foto: Andres Otero/WENN.com

Grund hierfür sei besonders der permanente Druck, der eindeutig physische und psychische Spuren bei der Band gelassen hat: „Wir sind jetzt seit zehn Jahren eine Band und haben in der Zeit ohne Pause gearbeitet. Album, Tour, Album, Tour und so weiter. Mit unserer Platte ‘Native’ sind wir zweieinhalb Jahre lang gereist. In mehr als 50 Länder und 225 Auftritte. Doch 3-4 Wochen nach der Veröffentlichung unserer zweiten Single ‘Kids’ bin ich körperlich, emotional und psychisch gegen eine Wand geprallt. Ich war kurz vor einem Zusammenbruch ohne Schlaf, auf Medikamenten, unglücklich, ängstlich und erschöpft. Ich habe in den Kalender geschaut und gemerkt, dass ich 200 Tage des Jahres 2016 weg von Zuhause war und meine Kinder, meine Frau, meine Freunde und mein Leben verpasst habe.“

Deshalb ziehe der 37-Jährige nun den Stecker und organisiere die Veröffentlichung ihrer Werke um: „Wir werden ab jetzt Musik so veröffentlichen, wie es menschlich möglich ist. Monatlich, manchmal wöchentlich und es wird ganz unterschiedlich sein. Manche mit Kollaborationen, manche erscheinen vielleicht langweilig.“

Ihr erster Schritt ins neue musikalische Leben ist die Single ‘No Vacancy’, die die Band am Freitag veröffentlichte.