Montag, 01. Mai 2017, 19:19 Uhr

"Traumfrau gesucht": Manuel, der "Bachelor" von RTL II

Der manchmal etwas tapsige Niedersachse Manuel könnte neben dem kultigen Walther aus Berlin zum Star der neuen Staffel ‚Traumfrau gesucht‘ bei RTL II werden. In Rio de Janeiro hat der 23-jährige „Bachelor von RTL II“ ein Date in einer Tanzschule. Zwischen Samba und Kostümen will der putzige junge Mann, der besonderen Wert darauf legt, keineswegs dem eigenen Geschlecht zugetan zu sein, mit seinem Hüftschwung punkten.

"Traumfrau gesucht": Manuel, der "Bachelor" von RTL II
Foto: RTL II

klatsch-tratsch.de hat mit dem Strahlemann, der noch nie im Leben eine Frau geküsst hat, geplaudert. Hintergrund: „In Deutschland will keiner mit einer Jungfrau zusammen sein.“ Stimmt das? Leider ist der Romantiker einigen unserer besonders frivolen Fragen gekonnt ausgewichen. Mit seinem Charme hat er unsere Interviewerin einfach zugenebelt…

Als Postbote muss ihnen schon die eine oder andere heiße Kundin die Tür geöffnet haben?
Als Postbote treffe ich jeden Tag die unterschiedlichsten Menschen. Wenn ich arbeite, dann liegt jedoch mein Fokus ganz klar auf meinem Beruf. In dem kurzen Moment, in dem ich im Kundenkontakt bin, wenn ich beispielsweise ein Päckchen abgebe, bleibe ich professionell.

Was muß eine Frau mitbringen, wenn die mit Ihnen zusammen sein will?
Es wäre schön, wenn die Frau einfühlsam wäre. Mir ist es wichtig, dass meine Partnerin zuhört, hilfsbereit ist und mit mir redet, wenn ich beispielsweise Probleme habe. Das muss selbstverständlich auch auf Gegenseitigkeit beruhen – sonst führt man ja keine Beziehung.

"Traumfrau gesucht": Manuel, der "Bachelor" von RTL II
Foto: RTL II

Was sind eigentlich Ihre Vorzüge? Was macht Sie attraktiv für Frauen?
Ich finde, ich habe ein sehr gutes Gespür für Stimmungen. Wenn Freunde von mir mies drauf sind, dann merke ich das sofort; ich bin ein einfühlsamer und verständnisvoller Mensch. Ich versuche meine Leute dann aufzubauen und ihnen beizustehen – was man als guter Freund macht.

Wo würden Sie ihre Traumfrau zum ersten Dinner ausführen?
Also traumhaft wäre ein Dinner am Wasser. Vielleicht am Meer oder einem Fluss? Auf jeden Fall mit vielen Kerzen an einem Tisch nur für uns. Es sollte schon sehr romantisch sein, da bin ich absolut der Typ fu?r. Wenn dann die richtige Atmosphäre aufkommt und es knistert, das finde ich schön. Und dazu ein Steak und ein Glas Wein!

Und wenn Sie selber kochen müssten, was gäbe es dann für die Frau Ihres Lebens?
Ich koche unglaublich gerne! Bei einem Date würde ich einer Frau ein mehrgängiges Menü zubereiten. Starten würde ich ganz klassisch mit einer Kartoffelsuppe. Das ist gute Hausmannskost und Suppe wärmt ja auch den Magen. Danach gäbe es mein Leibgericht: Senfeier! Dazu etwas Salat, denn der Teller sollte ja bunt aussehen. Und dann als Dessert Mousse au Chocolat. Das wäre es!

"Traumfrau gesucht": Manuel, der "Bachelor" von RTL II
Foto: RTL II

Den Verlust Ihrer Brille beim lustvollen Wellenreiten an der Copacabana in der letzten Folge von „Traumfrau gesucht“ können Sie sicher verschmerzen. Was hat es eigentlich mit Ihrer Brillensammlung auf sich?
Auweia, das war etwas! Ich liebe Brillen und ja, ich gehe auch mit meiner Brille ins Wasser. Das mache ich schon immer so. An dem Tag hatte ich eins meiner liebsten Stücke an – und jetzt ist sie verloren im Atlantik. Ein ganz bitterer Verlust!
Was meine Sammlung angeht: Ich habe fast 40 Brillen und bin beim Optiker meines Vertrauens Stammgast. Mir ist es sehr wichtig, dass die Brille zu meiner Kleidung und meinem Stil passt. Deswegen müssen es sehr viele verschiedene Exemplare sein. Man kann ja nicht alles wild kombinieren.

Über welche drei Dinge lachen Sie eigentlich am meisten?
Ich lache viel und gerne – und zeige dabei gerne auch mal Selbstironie. Ich bin ja etwas tollpatschig, da passieren mir schon mal echt witzige Missgeschicke. Und wenn man mit Humor an die Sache rangeht, dann ist auch alles halb so schlimm. Ansonsten lache ich gerne mit meinen Freunden zusammen, wenn wir unterwegs sind. Ich bin ein lebenslustiger Mensch – lachen tut gut!

Was macht sie traurig?
Traurig macht mich mein Singledasein. In der Vergangenheit hatte ich oft das Gefühl, dass mir ein Nebenbuhler eine mögliche Traumfrau weggeschnappt hat. Niemand wird gerne ausgestochen und links liegen gelassen. Doch das will ich jetzt ändern. In Brasilien hoffe ich nun, die Frau fürs Leben zu finden.

Auf geht’s! Heute Abend Eine neue Folge „Traumfrau gesucht“ um 21:15 Uhr, bei RTL II