Dienstag, 02. Mai 2017, 11:23 Uhr

Celine Dion kaum noch zu erkennen: "Das ist wirklich was Großes"

Celine Dion besuchte am Montagabend (1. Mai) zum ersten Mal die Met-Gala im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Die 49-jährige Musiklegende war zuvor noch nie bei dem Riesen-Event in New York erschienen und zeigte sich überaus nervös vor der großen Party.

Celine Dion kaum noch zu erkennen: "Das ist wirklich was Großes"
Foto: WENN.com

„Das ist genau dasselbe, als hättest du deinen ersten Kuss oder den ersten Tag bei deinem neuen Job. Das ist wirklich was Großes. Ich habe gar nicht genug Augen, um alles richtig wahrzunehmen.“ Die Promi-Party besuchte die ‘My Heart Will Go On’-Interpretin, die die Kinder Rene-Charles, Eddy und Nelson mit ihrem verstorbenen Ehemann Rene Angelil hat, mit der italienisches Designerin Donatella Versace.

Problem: Das Augen-Make-Up war etwas zuviel und vor allem zu grobschlächtig, die Sängerin war ja kaum noch zu erkennen.

Über die Modemacherin, die auch ihr Kleid für das Event entworfen hatte, sagte die Sängerin im Interview mit ‘Women’ Wear Daily’: „Sie hat mich schon immer auf unterschiedliche Weisen unterstützt. Mit ihrem Talent ließ sich mich nach der Geburt meiner Zwillinge im Jahre 2010 besser fühlen. Drei Monate später war ich wieder auf der Bühne und sah ganz und gar nicht danach aus, als hätte ich gerade zwei Kinder zur Welt gebracht. Ich habe keine Ahnung, wie sie das macht.“

Celine Dion kaum noch zu erkennen: "Das ist wirklich was Großes"
Foto: WENN.com

Während Celine die Gala zum ersten Mal besuchte, war es auch das erste Mal, dass Reality-Star Kim Kardashian ohne ihren Ehemann Kanye West über den roten Teppich schreiten musste. Ein Bekannter erklärte zuvor dem ‘People’-Magazin: „Kanye wird dieses Jahr nicht zur Gala kommen und Kim wird alleine hinfliegen. Er genießt seine Zeit außerhalb des Rampenlichts noch sehr und wird in L.A. bei den Kindern bleiben. Ihm geht es sehr gut und die Beziehung zu Kim läuft auch blendend.“